islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Diskussionskultur im Forum II / Begründung von Behauptungen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Poll :: Wie wichtig sind Begründungen zu (starken) Behauptungen?

Bei Behauptungen,die beleidigen können,muss Begründung immer Pflicht sein
45%
 45%  [ 16 ]
Wenn von der Administration aufgefordert wird,Begründung zu liefert,muss,sonst direkt Sperrung
17%
 17%  [ 6 ]
Das muss man in Ruhe ausdiskutieren können, um den Grund zu finden
22%
 22%  [ 8 ]
Egal
14%
 14%  [ 5 ]
Stimmen insgesamt : 35


Autor Nachricht
Dr.Borgido




Geschlecht:
Alter: 69
Anmeldungsdatum: 21.01.2007
Beiträge: 758


bahrain.gif

BeitragVerfasst am: 03.11.2007 11:53    Diskussionskultur im Forum II / Begründung von Behauptungen Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen,

immer wieder werden in Diskussionen hier im Forum durchaus starke Behauptungen aufgestellt. Diese werden teilweise begründet, teilweise auch nicht.
Daher die Umfrage an euch, wie ihr über eine Notwendigkeit zur Begründung solcher Behauptungen denkt.

Ist euch eine solche Begründung mit Quellenverweis wichtig?

Beispiel:
Ein islamophiler User schrieb sinngemäß in einer seiner Einträge, dass in christlichen Foren zur Gewalt aufgerufen würde. Ein Nachweis wurde nicht angegeben, die Behauptung wurde so stehen gelassen.

Soll man eine Begründung seiner Behauptung angeben müssen, damit die Diskussion fundierter verläuft?

_________________
MfG,B

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Birne




Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 18.09.2006
Beiträge: 4715


germany.gif

BeitragVerfasst am: 03.11.2007 12:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ciao dottore,

ich habe "egal" angegeben. Natürlich wäre es wünschenswert, dass sich alle Zweibeiner, egal ob Musel oder nicht, bemühen, ihre Standpunkte möglichst gut zu begründen und nicht beleidigend zu werden.

Aber wer will darüber befinden, ob etwas noch spöttisch oder schon beleidigend ist? Oder ob ein Standpunkt nur als schöngeredet oder schon als bewiesen gelten kann? Das ist nicht machbar. Also Feuer frei und alle reden lassen, wie sie wollen.

User-Sperrungen oder Löschen von Beiträgen muss die absolute Ausnahme sein.

MfG, Birne

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
michaelcollins





Alter: 110
Anmeldungsdatum: 09.06.2006
Beiträge: 9089
Wohnort: Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 03.11.2007 12:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ich erinnere mich an das beispiel, ich habe den user aufgefordert, den namen des forums zu nennen.

es gehört meiner meinung nach zur guten diskussionskultur, quellen für behauptungen zu nennen.

das hat aber insofern grenzen, wenn man persönlich erlebte beispiele einbringt oder zugibt, dass man eine tatsache entweder gesehen oder gelesen hat, aber nicht mehr weiss, wo und wann das war.

das wäre doch auch legitim, sofern es eben keine beleidigungen sind.

was meint ihr dazu?

mfg
mc

_________________
Gott mit uns!
www.islamisierung.info
Viktor Frankl: es gibt nur zwei Rassen: die Anständigen und die Unanständigen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
michaelcollins





Alter: 110
Anmeldungsdatum: 09.06.2006
Beiträge: 9089
Wohnort: Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 03.11.2007 12:48    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Birne » hat folgendes geschrieben:
ciao dottore,

ich habe "egal" angegeben. Natürlich wäre es wünschenswert, dass sich alle Zweibeiner, egal ob Musel oder nicht, bemühen, ihre Standpunkte möglichst gut zu begründen und nicht beleidigend zu werden.

Aber wer will darüber befinden, ob etwas noch spöttisch oder schon beleidigend ist? Oder ob ein Standpunkt nur als schöngeredet oder schon als bewiesen gelten kann? Das ist nicht machbar. Also Feuer frei und alle reden lassen, wie sie wollen.

User-Sperrungen oder Löschen von Beiträgen muss die absolute Ausnahme sein.

MfG, Birne


ich habe mich auch für keine der drei möglichkeiten entscheiden können.

und du hast recht, lieber birne, sperren von unsern und löschen von beiträgen sollen und sind die ausnahme.

mein motto ist: allgemeine beleidigungen, wie: alle christen sind dumm, lasse ich stehen, persönliche beleidigungen: hier fordere ich den user auf, den beitrag zu edieren. wird das nicht gemacht, lösche ich. bei mehrmaliger löschung geht das dann an den admin weiter, der die letztentscheidung hat.

mfg
mc

_________________
Gott mit uns!
www.islamisierung.info
Viktor Frankl: es gibt nur zwei Rassen: die Anständigen und die Unanständigen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Dr.Borgido




Geschlecht:
Alter: 69
Anmeldungsdatum: 21.01.2007
Beiträge: 758


bahrain.gif

BeitragVerfasst am: 04.11.2007 18:13    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Birne » hat folgendes geschrieben:
Natürlich wäre es wünschenswert, dass sich alle Zweibeiner, egal ob Musel oder nicht, bemühen, ihre Standpunkte möglichst gut zu begründen und nicht beleidigend zu werden.

Aber wer will darüber befinden, ob etwas noch spöttisch oder schon beleidigend ist? Oder ob ein Standpunkt nur als schöngeredet oder schon als bewiesen gelten kann? Das ist nicht machbar.
MfG, Birne


Ciao Birne,

korrekt, machbar ist das i.A. nicht.
Ich hab das bewußt alles sehr offen formuliert, insbesondere auch offengelassen, was z.B. eine " starke Behauptungen" wäre.

Um eine kleine Diskussion anzuregen für Kriterien, die ich durchaus für aufstellbar halte als Anhaltspunkt.

Beispiel eines Kriteriums:

Kriterium physische Gewaltbereitschaft:
Eine Art starker Behauptung wäre, wenn einer Gemeinschaft ( welcher Art auch immer ) physische Gewaltbereitschaft attestiert wird.
Dies müßte dann belegt werden z.B.
-per Link auf eine Quelle, die nicht dem Umfeld der gegnerischen Gemeinschaft zuzurechnen ist
oder
-Literaturangabe incl. Seitenangabe
oder
-ähnlich starkem Beleg.

Ob dieser Beleg dann auch haltbar ist, ergäbe sich aus der folgenden Diskussion.


Beispiel eines Verfahrens:
Sollte ein User eine solche starke Behauptung aufstellen, OHNE einen Beleg beizubringen, wird er von einem Mod ermahnt.
Bringt er den Beleg im obigen Sinne nicht bei, darf er sofort gesperrt werden.


Das würd ich (aus meiner augenblicklichen Sicht der Dinge ) für ein nachvollziehbares, einigermassen gerechtes Verfahren halten.
Und der User wüßte direkt, genau und nachvollziehbar, warum er gesperrt wurde.

Ich gebe allerdings zu, dass bei 'Belegen' aus der Erinnerung sich die Sachlage schwieriger gestaltet...

_________________
MfG,B

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
michaelcollins





Alter: 110
Anmeldungsdatum: 09.06.2006
Beiträge: 9089
Wohnort: Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 04.11.2007 22:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ich bin dafür, erst nach dreimaligem ermahnen zu sperren, es sei denn,

es handelt sich wie im jüngsten fall reformator um sympathie für mord oder in einem anderen fall einverständnis mit genozid. da hört meines erachtens der spass auf.

hier wird der user ermahnt mit dem hinweis einer sperre, aber der möglichkeit, seinen beitrag zu edieren.

bei persönlichen beleidigungen bin ich für ermahnung und ebenfalls edition des beitrages, wenn dies nicht geschieht, lösche ich.

mfg
michael collins
moderator

_________________
Gott mit uns!
www.islamisierung.info
Viktor Frankl: es gibt nur zwei Rassen: die Anständigen und die Unanständigen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Michael




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 1367


germany.gif

BeitragVerfasst am: 06.11.2007 04:28    Begründung / Quellen erforderlich! Antworten mit ZitatNach oben

« Dr.Borgido » hat folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,

immer wieder werden in Diskussionen hier im Forum durchaus starke Behauptungen aufgestellt. Diese werden teilweise begründet, teilweise auch nicht.
Daher die Umfrage an euch, wie ihr über eine Notwendigkeit zur Begründung solcher Behauptungen denkt.

Ist euch eine solche Begründung mit Quellenverweis wichtig?

Beispiel:
Ein islamophiler User schrieb sinngemäß in einer seiner Einträge, dass in christlichen Foren zur Gewalt aufgerufen würde. Ein Nachweis wurde nicht angegeben, die Behauptung wurde so stehen gelassen.

Soll man eine Begründung seiner Behauptung angeben müssen, damit die Diskussion fundierter verläuft?


Ohne Begründung, besser Zitat mit Quelle, ist das Müll.

Echt:

"Ein Mann trat zum Judentum über. Der Muslim Muad verfolgte ihn mit dem Todesurteil des Propheten Mohammed: ,Ich werde mich nicht hinsetzen, bis ich ihn umgebracht habe; dies ist das Rechtsurteil des Gesandten Allahs.'
(aus: Sahih Al-Buhari, Auszüge, Islamische Bibliothek, Köln 1989, S. 749)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Michael




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 1367


germany.gif

BeitragVerfasst am: 06.11.2007 04:40    mc dealt Koks und begrabscht kleine Mädchen!! Antworten mit ZitatNach oben

« michaelcollins » hat folgendes geschrieben:
« Birne » hat folgendes geschrieben:
ciao dottore,
ich habe "egal" angegeben. Natürlich wäre es wünschenswert, dass sich alle Zweibeiner, egal ob Musel oder nicht, bemühen, ihre Standpunkte möglichst gut zu begründen und nicht beleidigend zu werden.
Aber wer will darüber befinden, ob etwas noch spöttisch oder schon beleidigend ist? Oder ob ein Standpunkt nur als schöngeredet oder schon als bewiesen gelten kann? Das ist nicht machbar. Also Feuer frei und alle reden lassen, wie sie wollen. User-Sperrungen oder Löschen von Beiträgen muss die absolute Ausnahme sein. MfG, Birne

ich habe mich auch für keine der drei möglichkeiten entscheiden können.
und du hast recht, lieber birne, sperren von unsern und löschen von beiträgen sollen und sind die ausnahme.
mein motto ist: allgemeine beleidigungen, wie: alle christen sind dumm, lasse ich stehen, persönliche beleidigungen: hier fordere ich den user auf, den beitrag zu edieren. wird das nicht gemacht, lösche ich. bei mehrmaliger löschung geht das dann an den admin weiter, der die letztentscheidung hat. mfg mc


Hi mc,

Beleidigungen sind mir persönlich scheißegal; ich verschwende meine Zeit nicht mit bejammern persönlicher Befindlichkeiten, sog. "verletzter Gefühlchen". Sind wir Mädchen?? (Kleines Scherzchen). Information ist angesagt. Wenn ich Dir sage "Du **", bin ich ein blöder Beleidiger, und nicht satisfaktionsfähig.
Wenn ich sage, mc dealt Koks, und begrabscht kleine Mädchen, bin ich ein Verleumder*, und das ist nicht hinnehmbar.

Zwischen belangloser Beleidigung und perfider Verleumdung muß unterschieden werden.
Offensichtliche Lügen und VERLEUMDUNGEN dürfen nicht toleriert werden.
Blödes Geschwätz läßt sich ignorieren,
beschädigt aber leider die Qualität des Threads.

* Das setz' ich jetzt einfach 'mal voraus. Cool

Grüße

Michael

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
michaelcollins





Alter: 110
Anmeldungsdatum: 09.06.2006
Beiträge: 9089
Wohnort: Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.11.2007 11:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

nun hier geht es nicht nur um persönliche beleidigungen, und ob sie einem egal sind oder nicht.

es geht hier auch, die form im forum zu wahren und da ist es weder dem admin noch den mods egal und sie schreiten ein, also zweimaliges anderes herangehen an einen beitrag.

mfg
mc

_________________
Gott mit uns!
www.islamisierung.info
Viktor Frankl: es gibt nur zwei Rassen: die Anständigen und die Unanständigen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Opium




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 16.04.2009
Beiträge: 3917


brazil.gif

BeitragVerfasst am: 30.07.2009 02:53    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Gerbert, dass ist mir zu Wenig. Zuviele threads werden durch "Einzelkaempfe" schlichtweg zerstoert.

Ich bin Einer der User, die im Zweifel konkret nach Mods,oder Admin rufen.

Deshalb habe ich fuer die 2. Alternative gestimmt.

_________________
Der Islam ist eine Schande fuer die Menschheit!
Image
Schliesslich merkten auch die Wohlmeinendsten, dass sich in Köln was verändert hatte.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
DonMüsliman




Geschlecht:
Alter: 70
Anmeldungsdatum: 26.10.2006
Beiträge: 9158
Wohnort: Noch schariafreies D?


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.07.2009 09:37    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Schließe mich Opium an.

LG
DM

_________________
Ich sehe nicht ein, warum ich, der Einfalt der anderen wegen, Respekt vor Lug und Trug haben sollte
Arthur Schopenhauer

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0693s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 53 | GZIP disabled | Debug on ]