islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Dümmste 'Religion': Islam? Hat Houellebecq Recht?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Poll :: Ist Islam die dümmste 'Religion'? Hat Houellebecq Recht?

100 Prozent richtig, da gibt es kein Vertun
28%
 28%  [ 2 ]
Wird wahrscheinlich so sein
14%
 14%  [ 1 ]
Es gibt dümmere, z.B.: __
14%
 14%  [ 1 ]
Darf man nicht diskutieren, weil: ___
0%
 0%  [ 0 ]
Ich würde sagen X Prozent richtig ( bitte angeben) ___
0%
 0%  [ 0 ]
Vielleicht
28%
 28%  [ 2 ]
Keine Ahnung
0%
 0%  [ 0 ]
Ist mir egal
0%
 0%  [ 0 ]
Ist mir zu provokativ
14%
 14%  [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 7


Autor Nachricht
BEChakotay




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.04.2009
Beiträge: 14559
Wohnort: in einem freien Land


israel.gif

BeitragVerfasst am: 26.12.2014 17:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Vielleicht schafft es ja doch irgendwann irgendein Islamanhänger oder Islamapologet oder Islambeschöniger oder Islamgewinnler oder vermeintlicher Islamkenner, ein einziges glaubwürdiges Argument aus der Vergangenheit oder Gegenwart der Islamgeschichte vorzutragen, welches belegt, dass es tatsächlich einzig dem Islam (und nicht irgendwelchen Menschen im islamischen Herrschaftsbereich) zu verdanken ist, dass sich irgendetwas in der Menschheitsgeschichte oder der Gegenwart zum unbestreitbar Positiven für eine Gesellschaft entwickelt hat.

Ich glaube aber nicht daran. Es käme der Quadratur des Kreises gleich.

_________________
Der Islam ist das Problem!
Wir werden erst Frieden mit den Islamanhängern haben, wenn sie ihre Kinder mehr lieben, als dass sie uns hassen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Harrypotter




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 27.08.2007
Beiträge: 5663
Wohnort: Schwäbisch Hall


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.12.2014 19:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

" Augen habt ihr aber seht nicht......"

http://www.antikriegsforum-heidelberg.de/antiislam/tausendundeine_erfindung_jw.html

http://www.schule-bw.de/unterricht/faecher/ethik/materialien/ue_islam/Islam_Wissenschaft.pdf

https://www.youtube.com/watch?v=Vs-Cazd0RbY

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Redpanther




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 13161


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.12.2014 20:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben



Zu diesen Volksverdummungsargumenten in den verlinkten Seiten plus Video haben wir schon sooo oft im Forum unwiderlegbare Gegenargumente gebracht, zuletzt heute von Lotte, dass man schon sehr ignorant und verbohrt sein muss, uns diese immer noch unterjubeln zu wollen.


zum Beispiel Algebra:

von Lotte verlinktes Zitat:
Als Begründer der Algebra gilt der Grieche Diophantos von Alexandria, der irgendwann zwischen 100 v. Chr. und 350 n. Chr. lebte. Sein 13 Bände umfassendes Werk Arithmetica ist das älteste bis heute erhaltene, in dem die algebraische Methode (also das Rechnen mit Buchstaben) verwendet wird.

von dem Forum mit dem linksgrünen Namen "Antikriegsforum", das HP verlinkt hat:
Viele mögen vielleicht wissen, daß die Algebra aus der arabischen Welt in den Westen gelangt ist, erfunden von dem persischen Mathematikgenie al-Khwarizmi (780–850)

Interessant, auch zu wissen, dass Allah keine Krankheit geschickt hat, gegen die er nicht auch ein Heilmittel geschickt hat. (nach einem dubiosen Hadith ohne nähere Kennung, auch auf der Antikriegsseite gefunden ).

Zwar gibt es immer noch unheilbare Krankheiten, aber anscheinend nicht unter Muslimen. Vor den westlichen Medizinern hat Allah diese Wissen jedenfalls verhüllt, weil diese Ungläubige sind.

Gratuliere Harry, es ist schon eine Leistung, zu dem Thread "dümmste Religion" auch noch den dümmsten Link zu posten.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Montreal




Geschlecht:
Alter: 33
Anmeldungsdatum: 17.08.2008
Beiträge: 6461


monaco.gif

BeitragVerfasst am: 26.12.2014 21:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:
Der ganze Artikel ist typischer linker isalmophiler Blödsinn.

Nur ein Beispiel:
Zitat:
350 Jahre vor Kolumbus und zwei Jahrhunderte vor Marco Polo zeigte al-Idrisi, daß die Erde rund war. Eine Auffassung, die damals übrigens von muslimischen Gelehrten allgemein geteilt wurde – während man in Europa vielfach noch daran festhielt, daß die Erde flach sei.
völlig falsch
Schon im alten Griechenland hatten Wissenschaftler festgestellt, daß die Erde rund ist und auch den Erdumfang ziemlich präzise berechnet. Seitdem glaubte so gut wie niemand mehr, daß die Erde eine Scheibe ist.

Allerdings gab es zwei Meinungen zum Erdumfang. Und Kolumbus war ein Anhänger der Meinung, die von einer kleinen Minderheit von Wissenschaftlern vertreten wurde, nach der der Erdumfang erheblich kleiner wäre. Und nur aufgrund dieses Irrtums war die Reise über den Atlantik überhaupt darstellbar. Mit den damaligen Möglichkeiten wäre die Reise über Atlantik+Pazifik (von einer Landmasse dazwischen ging Kolumbus ja nicht aus) gar nicht möglich gewesen.
Der von harrypotter verlinkte Text suggeriert ja, daß die Europäer - im Gegensatz zu Kolumbus - glaubten, daß die Erde eine Scheibe sei. Das ist schlicht unwahr.

Es ist zu vermuten, daß der Rest des Textes genau so unsinnig ist. Dies umso mehr als der Text (vom Antikriegsforum Heidelberg!) im Kern eine Übersetzung und Zusammenfassung der Webpräsenz 1001 Inventions - Discover The Muslim Heritage In Our World | 1001 Inventions ist. Und diese Seite ist nun mal eine kuwaitische Internetpräsenz mit dem Ziel
Zitat:
1001 Inventions uncovers a thousand years of scientific and cultural achievements from Muslim Civilisation from the 7th century onwards, and how those contributions helped create the foundations of our modern world.

Diese Leute haben nun mal massive Minderwertigkeitskomplexe - und das völlig zurecht.

Im übrigen ist es schon absurd, wissenschaftliche Erkenntnisse einer Religion zuzurechnen. Galileo war Zeit seines Lebens ein hochreligöser Mensch und das hat ihn in keiner Weise bei seiner Arbeit behindert, die im übrigen von der katholischen Kirche finanziert wurde.

_________________
Infos hier sind unverbindlich und nicht für illegale oder paranormale Aktivitäten bestimmt
Best of idi - besonders empfehlenswerte Beiträge

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Montreal




Geschlecht:
Alter: 33
Anmeldungsdatum: 17.08.2008
Beiträge: 6461


monaco.gif

BeitragVerfasst am: 26.12.2014 21:45    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Redpanther » hat folgendes geschrieben:
Viele mögen vielleicht wissen, daß die Algebra aus der arabischen Welt in den Westen gelangt ist, erfunden von dem persischen Mathematikgenie al-Khwarizmi (780–850)
Ein schneller Blick auf Wikipedia und sofort ist klar, daß der Mann wohl Zoroastrier war - bestenfalls also ein Papiermuslim.

Ähnliches gilt für die meisten Mitarbeiter des „Haus der Weisheit“ (Bait al-Hikma) des Kalifen al-Ma'mun, der eben Wissenschaftler in aller Welt einsammelte wie andere Leute Briefmarken. Dafür das die dann unendliche Finanzmittel für ihre Forschungsgebiete bekamen haben die dann in ihren Veröffentlichungen halt am Anfang eine Loblied auf Mohammed angestimmt. So was machen sogar heutzutage Wissenschaftler noch.

Offenbar stört es Harrypotter überhaupt nicht, daß er mit dem Antikriegsforum Heidelberg ausweisliche ihrer Hauptseite Heidelberg Forum gegen Militarismus und Krieg ausgesprochene Israelhasser und Freunde der iranischen Mullahs zitiert. Als Autoren finden sich da sogar ausgesprochene Judenhasser wieder - neben solch üblen Gestalten wie Sabine Schiffer, Rolf Verleger und Norman Paech.
Das Antikriegsformum Heidelberg ist ungefähr so zitierfähig wie Indymedia oder Altermedia - also allenfalls als abschreckendes Beispiel über die Denke unserer Feinde.

_________________
Infos hier sind unverbindlich und nicht für illegale oder paranormale Aktivitäten bestimmt
Best of idi - besonders empfehlenswerte Beiträge

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Llana






Anmeldungsdatum: 27.10.2006
Beiträge: 4497
Wohnort: auf dem siebten Hügel obenang


andorra.gif

BeitragVerfasst am: 26.12.2014 22:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:
« Morena » hat folgendes geschrieben:

von welcher muslimischen Hochlultur redest Du hier ?

Von der Hochkultur dass Al kohol, Al gebra, Dreiecksfunktionen, Astronomie,
medizien, Chirugie weiterentwickelt und überlassen hat.

[/quote]

solche Astronomie?:
Er hat Himmel und Erde wirklich (und wahrhaftig) geschaffen. Er deckt die Nacht über den Tag und (umgekehrt) den Tag über die Nacht… (Sure 39:5 - az-Zumar)
http://www.islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?p=125181#125181

etc

_________________
MfG, L

Wenn Gutmenschen-Cretins agieren, gibt's früher oder später Tote und Verletzte.

Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein (Mahatma Ghandi)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
GabrielSelar




Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 02.07.2014
Beiträge: 204


germany.gif

BeitragVerfasst am: 02.01.2015 02:22    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

New year, old illusions.

Islam und Wissenschaft, das erinnert mich irgendwie an diese Szene hier:

https://www.youtube.com/watch?v=ah5FEpGql9s

Einmal einen Treffer gelandet und danach ewig darauf 'rumreiten. Tausend Jahre alte Lorbeeren. Jaja, schon gut.

Wissenschaft & Islam, ihr seid die besten, you're veritable McDaddies:

https://www.youtube.com/watch?list=PL7YqQn8EcK8lplPD5iRDT31eTI5z0eo0F&v=VFkcz7WNXm8&feature=player_detailpage#t=43

Wink

Frohes neues Jahr.



cu
GS

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
BEChakotay




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.04.2009
Beiträge: 14559
Wohnort: in einem freien Land


israel.gif

BeitragVerfasst am: 02.01.2015 15:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

In folgendem Artikel, der den Präsidenten des ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, wegen seiner sachlichen Auseinandersetzung mit dem Thema Zuwanderung, die der erwünschten öffentlichen Meinung zuwiderläuft, arg angreift, ist mir ein Satz ganz besonders übel aufgestoßen.

Hier der Artikel mit einem Zitat des Herrn Sinn:
"Zuwanderung und Pegida: Die Ausländer-Thesen des Hans-Werner Sinn und was wirklich dahinter steckt"
Zitat:
Wie die Einwanderung nach Deutschland derzeit läuft, läuft sie falsch und ist ein großes Verlustgeschäft


Nun zu dem verräterischen Satz des Autors dieses Artikels:
Zitat:
Gleichwohl ist es noch nicht gelungen, eine einheitliche Ansicht in den Köpfen der Menschen zu verankern.

Aha. Noch keine "einheitliche Meinung in den Köpfen verankert". Wenn Meinung zu einer "Einheit" wird, die in den Köpfen "verankert" werden soll, dann sind wir ganz klar auf dem Weg in eine unfreie Gesellschaft, auf dem Weg in eine DDR 2.0. Mit Pegida-Teilnehmern wird jedenfalls im sogenannten öffentlichen Diskurs bereits verfahren, wie mit Regime-Gegnern und Dissidenten.

_________________
Der Islam ist das Problem!
Wir werden erst Frieden mit den Islamanhängern haben, wenn sie ihre Kinder mehr lieben, als dass sie uns hassen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
GabrielSelar




Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 02.07.2014
Beiträge: 204


germany.gif

BeitragVerfasst am: 02.01.2015 15:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Eine Kritik dieses Artikels würde bei mir sicherlich ein paar Dutzend Seiten lang werden.

Einen einzigen Punkt will ich dabei herausgreifen, einen Punkt, der immer wieder an vielen Stellen - und in diversen Artikeln - durchscheint: Man redet den Menschen permanent Angst ein, man dichtet sie ihnen an. Islam macht Angst, man soll angst haben vor denen, die Angst vor dem Islam haben usw. Diese Kultur der Angstinduktion und der permanenten Angstwahrnehmung wäre sicherlich eine genauere Untersuchung wert: Wieso herrscht der Ton, dass Angst hier predominant ist? Worauf basiert dieses Urteil? Dummheit? Unwissen? "Niedere Instinkte" (von wegen "ist es keine 1450 Euro wert...")? Oder ist der Kontext "Islam" eher zufällig und es handelt sich um den aktuellen Zeitgeist? Und: Ist die Verbindung Islam-Angst doch nur eine von mehreren (möglichen) Paarungen, jedoch bei weitem nicht die singulär hervorstechendste und stärkste? Und wenn nicht, ist die Reduktion eines Konglomerats an Gefühlen auf ein einziges einer Lösung nicht eher abträglich?

Grüße
GS

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
BEChakotay




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.04.2009
Beiträge: 14559
Wohnort: in einem freien Land


israel.gif

BeitragVerfasst am: 02.01.2015 15:55    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich habe den Fehler gemacht, diesen Beitrag im falschen Thread zu platzieren. Ich habe ihn nun nochmal im "Pegida"-Strang eingefügt.
Embarassed

_________________
Der Islam ist das Problem!
Wir werden erst Frieden mit den Islamanhängern haben, wenn sie ihre Kinder mehr lieben, als dass sie uns hassen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gfb34istanbul






Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 3130


germany.gif

BeitragVerfasst am: 07.01.2015 23:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:


Die Muslime hatten ihre Hochkultur vor 600 Jahre und nun sind sie von Gott verflucht worden.
Deshalb sind sie aber euch rassisch nicht unterlegen.


das sollte man schon genauer erklären.. alle muslime sind verflucht, oder wie? oder nur ein paar? oder die meisten?

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0766s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 23 | GZIP disabled | Debug on ]