islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Darf man Gott " versuchen "

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
pollymaus






Anmeldungsdatum: 07.10.2015
Beiträge: 2


blank.gif

BeitragVerfasst am: 11.12.2016 16:26    Darf man Gott " versuchen " Antworten mit ZitatNach oben

Ich brauch mal eine Meinung in einer Glaubensfrage
Ich hab da ne ewige Diskussion gehabt, bin aber zu keiner Lösung gekommen.
Stell Dir vor, jemand ( MOSLEM ) steht vor einer schweren Entscheidung.
Nun sagt er :
Ich nehme 3 Würfel und würfele 3 mal damit.
Allah weis alles und lenkt alles
Ich bitte IHN, die Würfel zu lenken
Ich kann mit den 3 Würfeln maximal 3 x 6 x 3, also 54 Punkte würfeln.
Allah sagt Ja zu meiner Entscheidung, wenn ich 54 Punke erreiche und NEIN, wenn ich darunter liege.
Ich habe gesagt, das darf er nicht ( einfach mal so )
Im Christentum gibt es den Satz „ Du sollst Gott nicht versuchen „, ich weiß nicht, ob es das auch im Islam gibt.
Er meint aber, dass Gott ja immer und überall ist und ihm deshalb auch ein Zeichen geben wird.
Macht mich sehr nachdenklich, darf man das wirklich ?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Saluton16




Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 22.12.2012
Beiträge: 2243
Wohnort: Hamburg


poland.gif

BeitragVerfasst am: 11.12.2016 18:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin!

Was sind das für seltsame Würfel?

Mit handelsüblichen Würfeln erreicht man maximal 6+6+6=18 Punkte.

Ansonsten sei an folgenen Disput erinnert:

"Ein Rabbi, ein katholischer Priester und ein evangelischer Pastor unterhalten sich, was sie mit ihren Kollekten machen. Der Katholik: „Wir zeichnen einen Kreis auf den Boden, werfen das Geld hoch, was im Kreis landet, ist für Gott, das andere wird geteilt.“ Der Evangelische: „Wir zeichnen einen Kreis, werfen das Geld hoch, nur das Geld außerhalb des Kreises soll für Gott sein.“ Der Rabbi: „Wie werfen das Geld hoch, und was Gott haben will, soll er sich nehmen."

Kai

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Montreal




Geschlecht:
Alter: 33
Anmeldungsdatum: 17.08.2008
Beiträge: 6461


monaco.gif

BeitragVerfasst am: 11.12.2016 23:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Saluton16 » hat folgendes geschrieben:
Was sind das für seltsame Würfel?

Mit handelsüblichen Würfeln erreicht man maximal 6+6+6=18 Punkte.
Er sagt ja
Zitat:
und würfele 3 mal damit.
Und 3x18 sind eben 54.

Und zu dem Disput über die Verteilung der Kollekten fehlt noch die muslimische Version.

_________________
Infos hier sind unverbindlich und nicht für illegale oder paranormale Aktivitäten bestimmt
Best of idi - besonders empfehlenswerte Beiträge

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
cheruskerOS




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 06.02.2010
Beiträge: 1702


ethiopia.gif

BeitragVerfasst am: 12.12.2016 17:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Montreal » hat folgendes geschrieben:


Und zu dem Disput über die Verteilung der Kollekten fehlt noch die muslimische Version.


Glücksspiel ist für mohammedaner verboten KopftuchMuslima

_________________
mfg


"Ich schieß auf Claudia Roth und sie kriegt Löcher wie ein Golfplatz"
Bushido, Künstler und Integrationspreisträger

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Star Lord




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 31.05.2015
Beiträge: 2601
Wohnort: Dar al-Hurija


blank.gif

BeitragVerfasst am: 12.12.2016 18:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi polly,
Das was du als Szenario hier präsentierst ist letztlich nichts weiter als ein Orakel.
Man befragt seine Götter oder seinen Gott und hofft auf ein Zeichen.

Orakelpriester in alter Zeit waren immer klug genug, niemals eindeutige Antworten zu geben.
So ist dann, wenn es nicht funktioniert hat, immer nur der verantwortlich der das Orakel falsch interpretierte.
Der Klassiker: der Mederkönig Krösus befragt das Orakel von Delphi, ob er gegen die Perser in der Schlacht siegreich sein wird.
Die Antwort des Orakels: Du wirst ein großes Reich zerstören.
König Krösus freut sich, und zerstört sein eigenes Reich, weil er verliert.

Beispiele für heutige Orakel: Tarot-Karten, I Ging (Buch der Wandlungen).
Kann durchaus nützlich sein, wenn man die Antworten bloß als Denkanstoß nimmt.
Aber Sachentscheidungen sollte man nicht danach ausrichten.

Was den Islam betrifft, so gelten Orakel als verboten.
Ebenso wie Glücksspiele, wobei das aber etwas völlig anderes ist.
Dennoch waren und sind Orakel, Astrologie, Magie und vergleichbare Praktiken im gesamten islamischen Raum üblich.

Einige Stichwörter zu solchen Praktiken:
Araber - Kahin, Sadin, Istiqsam, Arraf
Türkei - ua. die Sprüche des Dichters Hafis wurden als Orakel genutzt
Westafrika - Hati-Orakel (ersetze das vorislamische Ifa Orakel)
Etc. pp

Im Islam ist es ja auch üblich zu glauben, dass der Quran alles Wissen der Welt enthält.
Entsprechend versucht man (im Nachhinein) im Quran Hinweise für alle möglichen heutigen modernen Erkenntnisse zu finden.
Irgendwie ist auch das eine Praxis bei der man den Quran als Orakelbuch benützt.

Siehe auch Islam und Magie: http://islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?p=264333#264333

_________________
Image
„Nach dem Nazismus und dem Kommunismus ist der Islam die dritte totalitäre Ideologie, welche die Menschheit bedroht.“ György Konrád, Holocaustüberlebender

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0778s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 20 | GZIP disabled | Debug on ]