islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Wer ist Linda Sarsour - Who is Linda Sarsour?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Star Lord




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 31.05.2015
Beiträge: 2530
Wohnort: Dar al-Hurija


blank.gif

BeitragVerfasst am: 22.11.2017 22:10    Wer ist Linda Sarsour - Who is Linda Sarsour? Antworten mit ZitatNach oben

Linda Sarsour, 1980 als ältestes von sieben Kindern palästinensischer Einwanderer in Brooklyn geboren und aufgewachsen, mit 16 oder 17 wurde sie in einer arrangierten Ehe verheiratet und hat drei eigene Kinder.
Ihr Ehemann ist Maher Judeh, auch bekannt als Maher Abo Tamer, er stammt aus der selben arabischen Kleinstadt Al-Bireh in Ramallah wie die Familie ihrer Eltern (eine der üblichen Verwandtenehen?).
Ihr Mann hat ua. bei facebook den Tod der führenden Hamas-Terroristen Adel- und Imad Awadalla betrauert, und seine Unterstützung für die Fatah wie die marxistische PFLP erklärt.
Ihr Privatleben hält Sarsour selbst weitgehend dem Blick der Öffentlichkeit verborgen, zwei ihrer Schwestern betreuen angeblich ihre Seiten in den Sozialen Medien.

Nach 911 wurde sie polit. Aktivistin und half arabischen Migranten als Übersetzerin in Rechtsfragen.
Sie war bzw ist die Direktorin der "Arab American Association of New York" (diese kurz auch: AAANY, wird großteils mit öffentlichen Geldern finanziert).
Deren Gründerin, Basemah Atweh, eine Cousine ihres Vaters, hatte sie zur Mitarbeit motiviert.
Nach dem Unfalltod von Atweh übernahm sie die Leitung der AAANY.
Sarsour, die beim Unfall am Steuer saß, kam ohne Verletzungen davon.

Laut ihren Worten war sie bis zum Zeitpunkt als sie den Hijab aufsetzte bloß ein gewöhnliches weißes Mädchen...
https://www.youtube.com/watch?v=ar__G056yh4
2014 inszenierte sie sich selbst als Opfer eines Hate Crimes, doch wie sich herausstellte, war der Angreifer bloß ein örtlich allseits bekannter psychisch kranker wie harmloser Obdachloser.

Unter Muslimen allgemein (radikalen und säkularen), wie auch innerhalb der palästinensischen Community der USA ist sie nicht völlig unumstritten.
Sie befürwortet die Sharia, verteidigt die Muslim Bruderschaft (in den USA ua. als Islamic Society of North America - ISNA, wo sie 2017 als Rednerin auftrat), das Muslim Public Affairs Council (MPAC, 2012 als Rednerin) und die Hamas.

Zuletzt war sie prominente Mitorganisatorin des feministischen "Women`s March" in Washington, wo sie wörtlich, zum Jihad gegen Präsident Trump aufrief.
Sie unterstützte ua. den linken Demokraten Bernie Sanders und später Hillary Clinton.
Von der Obama-Administration wurde sie mit einem Champions of Change-Award ausgezeichnet.
2009 hatte sie behauptet, der sog. Underwear Bomber sei im Dienste der CIA gestanden.
Unter Obama war sie dann geschätzte siebenmal zu Gast im Weißen Haus.

http://www.frontpagemag.com/fpm/265552/anti-semite-who-organized-womens-march-washington-john-perazzo

Als Liebkind der linken US-Schickeria hetzt sie mit Vorliebe gegen Islamkritikerinnen wie etwa Ayaan Hirsi Ali, die im Ggs. zu ihr tatsächlich in islamischen Gesellschaften aufgewachsen sind, oder unter muslimischer Alltagsgewalt leben mussten.
O-Ton: "Hirsi Ali müsste man den Hintern versohlen", "solche Personen verdienen es nicht, Frauen zu sein..."
Anmerkung: Hirsi Ali ist Opfer von Genitalverstümmelung.

Vom Glamour Magazine wurde sie zuletzt zur "Frau des Jahres" gewählt.
Glamour gehört zu Condé Nast Publications, welche wiederum der Mediengruppe Advance Publications gehört (ua. reddit)

Image
L. Sarsour mit Susan Sarandon bei #IAmAMuslimToo, andere linke Künstler und Prominente sind allerdings weniger begeistert von Sarsour. Courtney Love etwa nannte sie eine Betrügerin und Antisemitin.

Sarsour zählt zu den neuen weiblichen Islam-Aktivisten die sich kritische westliche Diskurse und Themen zu eigen machen und für die Sache des Islam umdeuten und instrumentalisieren (etwa im BDS-Movement).
Und die dabei auch auf deren bewährte Strategien zurückgreifen (siehe etwa Saul Alinsky`s - Rules for Radicals).
Neben dem linken Establishment finden sie überwiegend unter diesen id. Regel linken Gruppen und Bewegungen auch ihre willigen Helfer und nützlichen Idioten (Occupy Wallstreet, sog. third wave Feministinnen, LGBT, Black lives matter, etc.).

Ihre politischen Aktivitäten sind aber auch sehr einträglich, es gibt zwar nur Schätzungen, aber beispielsweise vom "Mayor’s Fund to Advance New York" erhielt sie in den vergangenen fünf Jahren 10 Millionen US-Dollar.

https://www.welt.de/vermischtes/article170639878/Frau-des-Jahres-Was-fuer-ein-Irrsinn.html
https://philosophia-perennis.com/2017/11/16/linda-sarsour/
https://www.emma.de/artikel/linda-sarsour-eine-vorzeige-feministin-335065

Fake Activist Exposed...
http://ikhras.com/fake-activist-exposed-the-real-linda-sarsour/
Who is L. Sarsour, really?
https://www.youtube.com/watch?v=By2OLedLgYE
Body Language of Sarsour...
https://www.youtube.com/watch?v=8Z6qyIicBk8

Auch andere Familienmitglieder der Sarsours sind in Sachen Islam (Hamas und Muslimbruderschaft) sehr umtriebig...
https://www.globalmbwatch.com/2012/08/08/exclusive-family-member-of-hamas-operatives-claims-new-stage-of-islamophobia/

Nachtrag und Anmerkung: von ihrer angeblichen Mentorin, Basemah Atweh ist kein einziges Bild und keine wirklich weiterführende Information zu finden.
Fast so, als ob man die Erinnerung an diese geschiedene, arabische Alleinerzieherin ohne Kopftuch auslöschen wollte.
Man könnte in Anspielung an einen bekannten Scifi-Horrorfilm beinahe sagen: der Körperfresser Sarsour hat triumphiert und hat den Platz seines Wirtskörpers übernommen...

_________________
Image
„Nach dem Nazismus und dem Kommunismus ist der Islam die dritte totalitäre Ideologie, welche die Menschheit bedroht.“ György Konrád, Holocaustüberlebender

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Morena




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 06.06.2012
Beiträge: 2736


germany.gif

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 19:54    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Was für eine "glorreiche , glamouröse Karriere" die diese Frau, wäre sie nicht Islam-Anhängerin und damit zu hofierendes Hätschel-Wesen der Linken , niemals gehabt hätte. Es ist perfide.
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.059s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 21 | GZIP disabled | Debug on ]