islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 SDT-Land zieht bei Einwanderern die Daumenschrauben an

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Dolomitengeist




Geschlecht:
Alter: 67
Anmeldungsdatum: 05.07.2006
Beiträge: 297
Wohnort: Südtirol / Hochpustertal


italy.gif

BeitragVerfasst am: 27.06.2008 16:19    SDT-Land zieht bei Einwanderern die Daumenschrauben an Antworten mit ZitatNach oben

Land zieht bei Einwanderern die Daumenschrauben an
Dass die Geschichten rund um "Ali und seine Familie", die auf Kosten der Südtiroler ein bequemes Leben in unserem Land führen, nur Märchen sind, wollte die Landesregierung auf einer Pressekonferenz am Freitag belegen. Nichtsdestotrotz: Auch für Durnwalder und seine Regierungsmannschaft stellt die Einwanderer- und Zuwandererfrage „zurzeit ein Problem dar, das sehr schwierig zu regeln ist“, betonte der Landeshauptmann. Mit 16 Maßnahmen will die Landesregierung nun "eingreifen".

http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2008/06/sdtirol-zieht-bei-einwanderern-die.html

_________________
Gefährlich wird es,wenn die Dummen fleißig werden.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Llana






Anmeldungsdatum: 27.10.2006
Beiträge: 4495
Wohnort: auf dem siebten Hügel obenang


andorra.gif

BeitragVerfasst am: 29.06.2008 14:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi DG, meint SDT-Land Südtirol?

Interessante Äußerung Mayzek:
>In der Tat, die Moslems bedürften einer Reform, gibt Mayzek zu, nicht jedoch der Islam. Denn der gründe sich auf den fünf Säulen Glaubensbekenntnis, Gebet, Almosen, Fasten und Pilgerfahrt nach Mekka. "Was will man da reformieren?"<

Die übliche Taqiyya, da werden die 5 Taqiyya-Säulen vor den Kern des Islam
gestellt, damit ein Unwissender nicht direkt sieht was Sache ist.
Er könnte ja geschockt sein. Und Taqiyya ist ja bekanntermassen für
die Ausbreitung 'der Sache' erlaubt.

Wir erinnern uns:
Khamenei, der oberste geistliche Führer des Iran, sagte:
Die Christen und Juden sagen: Du sollst nicht töten!’
Wir sagen, dass das Töten einem Gebet gleichkommt, wenn es nötig ist.
Täuschung, Hinterlist, Verschwörung, Betrug, Stehlen und Töten sind nichts
anderes als Mittel für die Sache Allahs!" (gleichlautend geäußert von
Mohammed Nawab-Safavi in "Dschame'eh va Hokumat Islami" Teheran 1985,
2. Ausg. S. 63. Auf deutsch zitiert aus "Morden für Allah" von Amir Taheri,
München 1993, Droemersche, S. 56)
http://www.koran.terror.ms/


Was sagt der Koran dazu?
Paret:
Paret
9:29Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und den jüngsten Tag glauben und nicht verbieten, was Allah und sein Gesandter verboten haben,
und nicht der wahren Religion angehören - von denen, die die Schrift erhalten haben - (kämpft gegen sie), bis sie kleinlaut (saghiruun) aus der Hand
Tribut entrichten!

Und sogar die weichgespülte Azhar:
9:29Kämpft gegen jene unter den Schriftbesitzern, die nicht an Gott und den Jüngsten Tag glauben und die nicht verbieten, was Gott und Sein Gesandter
verbieten und die sich nicht zum wahren Glauben bekennen, bis sie die Dschizya-Steuer freiwillig und folgsam entrichten.

Und
4:89 Sie möchten gern, ihr wäret ungläubig, so wie sie (selber) ungläubig sind, damit ihr (alle) gleich wäret. Nehmt euch daher niemand von ihnen zu Freunden, solange sie nicht (ihrerseits) um Allahs willen auswandern!
Und wenn sie sich abwenden (und eurer Aufforderung zum Glauben kein Gehör schenken), dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie findet, und nehmt euch niemand von ihnen zum Beschützer oder Helfer!

etc etc

_________________
MfG, L

Wenn Gutmenschen-Cretins agieren, gibt's früher oder später Tote und Verletzte.

Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein (Mahatma Ghandi)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Qualtiero




Geschlecht:
Alter: 68
Anmeldungsdatum: 14.02.2008
Beiträge: 2945


iran.gif

BeitragVerfasst am: 29.06.2008 16:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen,

ein solcher Satz, wie von Landeshauptmann Durnwalder ausgesprochen,

Zitat:
„Jene, die nach Südtirol kommen, sind dazu verpflichtet unsere Kultur, unsere Lebensart und Tradition zu respektieren“
Zitatende

würde bei uns in Deutschland, zum Sturz oder zur Forderung danach von Ministerpräsidenten führen! Ein Landeshauptmann hat die gleiche politische Position.

Bei uns in Deutschland, traut sich außer Beckstein und Koch , keiner einen solchen Satz auch nur zu denken. Und wie mit Beckstein und mit Koch deshalb umgegangen wird, kann man täglich in den Gazetten lesen.

Bleibt zu hoffen, dass sich der nicht unumstrittene Durnwalder morgen noch an seine eigenen Worte erinnert.

Gruß Qualtiero

_________________
Meine Devise:
Die eigene Unfehlbarkeit ist abhängig von der Unschuld der Anderen!
http://nazissindverbrecher.blogspot.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0547s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 20 | GZIP disabled | Debug on ]