islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Speisevorschriften im Islam

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Ralf




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 01.06.2011
Beiträge: 2


germany.gif

BeitragVerfasst am: 02.06.2011 07:49    Speisevorschriften im Islam Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

Ich bin Koch von Beruf und habe kürzlich an einer Neuen Arbeitsstelle Angefangen, wo ich Regelmäßig für Muslime Koche. Was ist dabei zu beachten?

Ich weiß das Muslime kein Schweinefleisch essen, da es ihnen als unrein gilt, aber was hat das mit dem Schächten von Reinen Tieren auf sich?
In dem Betrieb gibt es meistens Geflügel für die Muslime, ist das Problemlos?

Im Ramadan Isst man so weit ich weiß erst nach Sonnenuntergang, da ich da schon Feierabend habe betrifft das meine Arbeit nicht, oder doch?

Wenn ich Recht weiß, Trinken Muslime keinen Alkohol wegen der Berauschenden Wirkung, aber was ist wenn der Alkohol verkocht und damit nicht mehr Berauschend ist? Dann bleibt nur der Geschmack, zum Beispiel bei einer Weißweinsoße zu Fisch. Dürfen Muslime das Essen?
Oder bei Weinessig, der zwar aus Wein Gewonnen wird aber 0,0 Promille hat?

Sollte ich sonst noch etwas beachten wenn ich für Muslime Koche?

Schöne Grüße,

Ralf

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Amina85




Geschlecht:
Alter: 34
Anmeldungsdatum: 31.03.2011
Beiträge: 2896
Wohnort: Auf ner Rosaroten Wolke


germany.gif

BeitragVerfasst am: 02.06.2011 09:54    Re: Speisevorschriften im Islam Antworten mit ZitatNach oben

« Ralf » hat folgendes geschrieben:
Hallo,

Ich bin Koch von Beruf und habe kürzlich an einer Neuen Arbeitsstelle Angefangen, wo ich Regelmäßig für Muslime Koche. Was ist dabei zu beachten?

Ich weiß das Muslime kein Schweinefleisch essen, da es ihnen als unrein gilt, aber was hat das mit dem Schächten von Reinen Tieren auf sich?
In dem Betrieb gibt es meistens Geflügel für die Muslime, ist das Problemlos?

Im Ramadan Isst man so weit ich weiß erst nach Sonnenuntergang, da ich da schon Feierabend habe betrifft das meine Arbeit nicht, oder doch?

Wenn ich Recht weiß, Trinken Muslime keinen Alkohol wegen der Berauschenden Wirkung, aber was ist wenn der Alkohol verkocht und damit nicht mehr Berauschend ist? Dann bleibt nur der Geschmack, zum Beispiel bei einer Weißweinsoße zu Fisch. Dürfen Muslime das Essen?
Oder bei Weinessig, der zwar aus Wein Gewonnen wird aber 0,0 Promille hat?

Sollte ich sonst noch etwas beachten wenn ich für Muslime Koche?

Schöne Grüße,

Ralf

Hi
Also Alkohol zu trinken ist auf jeden Fall verboten.Es gibt Leute, die auch nicht mit Alkohol kochen und auch keinen Essig benutzen.Andere wiederum benutzen Essig und kochen mit Alkohol.Am besten fragst du einfach nach wenn du unsicher bist oder lässt es vorsichtshalber.

_________________
Behandelst Du die Menschen, wie sie sind, machst Du sie schlechter. Behandelst Du sie, wie sie sein könnten, machst Du sie besser.Johann Wolfgang von Goethe

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Lotte




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 05.03.2009
Beiträge: 8929
Wohnort: wilder Süden


germany.gif

BeitragVerfasst am: 02.06.2011 10:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das Wichtigste ist natürlich das geschächtete Halal-Fleisch. Denn sonst kann man sich nicht wirklich sicher sein, dass die Tiere hinreichend gequält wurden Evil or Very Mad
_________________
Gruß,
Lotte
„Religion ist eine Beleidigung der Menschenwürde. Mit oder ohne sie würden gute Menschen Gutes tun und böse Menschen Böses. Aber damit gute Menschen Böses tun, bedarf es der Religion.“ (Steven Weinberg)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Hupfdohle




Geschlecht:
Alter: 65
Anmeldungsdatum: 28.02.2009
Beiträge: 306


iran.gif

BeitragVerfasst am: 02.06.2011 11:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Salam aleikum wa rahmatullah wa barakâtu,

willkommen im Forum! Es ist schön jemanden wie Sie zu treffen, der sich Gedanken- ich wollte fast sagen, sich herabläßt - über uns Muslime macht. Sie haben ganz richtig erkannt, dass die Essenszubereitung für uns Muslime von großer Bedeutung ist. Es gibt viele religiöse Vorschriften, die es einzuhalten gilt, um ein islamrechtlich einwandfreies Mahl zuzubereiten. Wir Muslime nennen dies halal. Die Richtlinien wurden uns vom Gesandten (bddL) selbst überbracht.

Wir Muslime bilden eine herausragende Rolle in der Gesellschaft. Kein geringerer als Alla (t) selbst nennt die Muslime "die beste Gemeinschaft aller Zeiten". Alhamdilllah! Aus diesem Grund ist Ihre große Sorge um die Muslime äußerst angemessen. Ich gehe mal davon aus, dass die die einzelnen Personen gar nicht nach ihrer religiösen Überzeugung befragt haben, dennoch wissen Sie, wer Muslim ist. Kennen Sie auch die Bekenntnisse der anderen Gäste? Wieviele Hinsus haben Sie, wieviele Katholiken und Juden? Auch bei diesen gibt es Essenvorschriften. Der Katholik ißt freitags keinen Fisch, beim Juden müssen Sie auch auf das Geschirr achten, dass es koscher ist. Ich mein ja nur, weil Sie sich so um die Muslime kümmern.

Sie machen das schon recht gut, so wie sie die Muslime herausheben, als ob der Kaiser mit seinem Gefolge zum essen käm.

Als Muslima freue ich mich, dass endlich jemand mal unseren Mehrwert erkennt. Allahu akbar!


Wa aleikum salam

Judit Rohmer, Imamin Al-Islam

_________________
Image

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Amina85




Geschlecht:
Alter: 34
Anmeldungsdatum: 31.03.2011
Beiträge: 2896
Wohnort: Auf ner Rosaroten Wolke


germany.gif

BeitragVerfasst am: 02.06.2011 11:30    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Hupfdohle » hat folgendes geschrieben:
Salam aleikum wa rahmatullah wa barakâtu,

willkommen im Forum! Es ist schön jemanden wie Sie zu treffen, der sich Gedanken- ich wollte fast sagen, sich herabläßt - über uns Muslime macht. Sie haben ganz richtig erkannt, dass die Essenszubereitung für uns Muslime von großer Bedeutung ist. Es gibt viele religiöse Vorschriften, die es einzuhalten gilt, um ein islamrechtlich einwandfreies Mahl zuzubereiten. Wir Muslime nennen dies halal. Die Richtlinien wurden uns vom Gesandten (bddL) selbst überbracht.

Wir Muslime bilden eine herausragende Rolle in der Gesellschaft. Kein geringerer als Alla (t) selbst nennt die Muslime "die beste Gemeinschaft aller Zeiten". Alhamdilllah! Aus diesem Grund ist Ihre große Sorge um die Muslime äußerst angemessen. Ich gehe mal davon aus, dass die die einzelnen Personen gar nicht nach ihrer religiösen Überzeugung befragt haben, dennoch wissen Sie, wer Muslim ist. Kennen Sie auch die Bekenntnisse der anderen Gäste? Wieviele Hinsus haben Sie, wieviele Katholiken und Juden? Auch bei diesen gibt es Essenvorschriften. Der Katholik ißt freitags keinen Fisch, beim Juden müssen Sie auch auf das Geschirr achten, dass es koscher ist. Ich mein ja nur, weil Sie sich so um die Muslime kümmern.

Sie machen das schon recht gut, so wie sie die Muslime herausheben, als ob der Kaiser mit seinem Gefolge zum essen käm.

Als Muslima freue ich mich, dass endlich jemand mal unseren Mehrwert erkennt. Allahu akbar!


Wa aleikum salam

Judit Rohmer, Imamin Al-Islam

Als ob du Muslima wärst.Mit dem Rest hast du allerdings Ausnahmsweise mal Recht

_________________
Behandelst Du die Menschen, wie sie sind, machst Du sie schlechter. Behandelst Du sie, wie sie sein könnten, machst Du sie besser.Johann Wolfgang von Goethe

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Hupfdohle




Geschlecht:
Alter: 65
Anmeldungsdatum: 28.02.2009
Beiträge: 306


iran.gif

BeitragVerfasst am: 02.06.2011 11:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ach Herrje, ich habe ja Ihre Vorschriften ganz vergessen.

Also, Fleisch muss zuallererst halal sein. Das heißt das Tier muss geschächtet sein. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen sie das wa hallala fikum machen oder einen ghusel mit dem Huhn vollziehen. Dazu benötigen Sie eine handelsübliche Tischkerze in der Farbe lila. Wichtig ist, dass diese schon mal angezündet war, also benutzt ist, weil das Feuer böse Dschinns vertreibt. Nun stellen Sie die Kerze auf, zünden sie an und träufeln einen Eßlöffel Blut des betreffenden Tieres - falls nicht ausreichend Blut vorhanden (Geflügel), ist in der Ausnahme auch das Verdünnen mit Wasser (besser Fleischsaft) erlaubt - linksherum im Kreis um die brennende Kerze. Der Kreis muss mindestens ein Duzend Finger breit sein. Jetzt nehmen Sie einen gestrichenen Teelöffel Zucker und halten diesen mit den Worten "Alhamdulillah al Yamer yikhallif rahmad" (ständiges Wiederholen) über die Kerze bis der geschmolzende Zucker leicht karamellisiert. Jetzt träufeln Sie den Teelöffel in einem etwas kleineren Kreis entgegengesetzt, also rechtsherum, um die brennende Kerze. Jetzt nehmen sie ein wenig Fell/Haare des Tieres, bei Geflügel nehmen Sie Brustfedern, in die rechte Hand und führen sie zur Faust geballt zum Mund, sodass die Lippen an Daumen und Zeigefinger anliegen. Nun klopfen Sie mit der linken flachen Hand dreimal auf die Tischkante und pusten anschließend die Federn aus der Faust, die sie dabei vom kleinen Finger her öffnen, in Richtung Kerze.

Nun steht dem Zubereiten eines leckeren Essens nichts mehr im Wege.


Judit Rohmer, Halal - Zertifiziererin

_________________
Image

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Amina85




Geschlecht:
Alter: 34
Anmeldungsdatum: 31.03.2011
Beiträge: 2896
Wohnort: Auf ner Rosaroten Wolke


germany.gif

BeitragVerfasst am: 02.06.2011 11:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Hupfdohle » hat folgendes geschrieben:
Ach Herrje, ich habe ja Ihre Vorschriften ganz vergessen.

Also, Fleisch muss zuallererst halal sein. Das heißt das Tier muss geschächtet sein. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen sie das wa hallala fikum machen oder einen ghusel mit dem Huhn vollziehen. Dazu benötigen Sie eine handelsübliche Tischkerze in der Farbe lila. Wichtig ist, dass diese schon mal angezündet war, also benutzt ist, weil das Feuer böse Dschinns vertreibt. Nun stellen Sie die Kerze auf, zünden sie an und träufeln einen Eßlöffel Blut des betreffenden Tieres - falls nicht ausreichend Blut vorhanden (Geflügel), ist in der Ausnahme auch das Verdünnen mit Wasser (besser Fleischsaft) erlaubt - linksherum im Kreis um die brennende Kerze. Der Kreis muss mindestens ein Duzend Finger breit sein. Jetzt nehmen Sie einen gestrichenen Teelöffel Zucker und halten diesen mit den Worten "Alhamdulillah al Yamer yikhallif rahmad" (ständiges Wiederholen) über die Kerze bis der geschmolzende Zucker leicht karamellisiert. Jetzt träufeln Sie den Teelöffel in einem etwas kleineren Kreis entgegengesetzt, also rechtsherum, um die brennende Kerze. Jetzt nehmen sie ein wenig Fell/Haare des Tieres, bei Geflügel nehmen Sie Brustfedern, in die rechte Hand und führen sie zur Faust geballt zum Mund, sodass die Lippen an Daumen und Zeigefinger anliegen. Nun klopfen Sie mit der linken flachen Hand dreimal auf die Tischkante und pusten anschließend die Federn aus der Faust, die sie dabei vom kleinen Finger her öffnen, in Richtung Kerze.

Nun steht dem Zubereiten eines leckeren Essens nichts mehr im Wege.


Judit Rohmer, Halal - Zertifiziererin

Rolling Eyes Ja sicher doch

_________________
Behandelst Du die Menschen, wie sie sind, machst Du sie schlechter. Behandelst Du sie, wie sie sein könnten, machst Du sie besser.Johann Wolfgang von Goethe

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ralf




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 01.06.2011
Beiträge: 2


germany.gif

BeitragVerfasst am: 02.06.2011 11:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Frau Rohmer alias Hupfdohle,

würden sie Bitte die Abschnitte in ihrem Beitrag kennzeichnen, die Ironisch, Sarkastisch oder Polemisch gemeint sind. Am Allerbesten wäre es Natürlich sie würden einen Beitrag verfassen der ohne Ironie, Sarkasmus und Polemik auskommt, denn ich bin kein Freund von Missverständnissen.

Danke!

Ralf

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Amina85




Geschlecht:
Alter: 34
Anmeldungsdatum: 31.03.2011
Beiträge: 2896
Wohnort: Auf ner Rosaroten Wolke


germany.gif

BeitragVerfasst am: 02.06.2011 11:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Kann sie nicht, weil der ganze Beitrag sarkastisch ist
_________________
Behandelst Du die Menschen, wie sie sind, machst Du sie schlechter. Behandelst Du sie, wie sie sein könnten, machst Du sie besser.Johann Wolfgang von Goethe

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Redpanther




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 13161


germany.gif

BeitragVerfasst am: 02.06.2011 11:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Hupfdohle » hat folgendes geschrieben:
Salam aleikum wa rahmatullah wa barakâtu,

willkommen im Forum! Es ist schön jemanden wie Sie zu treffen, der sich Gedanken- ich wollte fast sagen, sich herabläßt - über uns Muslime macht. Sie haben ganz richtig erkannt, dass die Essenszubereitung für uns Muslime von großer Bedeutung ist. Es gibt viele religiöse Vorschriften, die es einzuhalten gilt, um ein islamrechtlich einwandfreies Mahl zuzubereiten. Wir Muslime nennen dies halal. Die Richtlinien wurden uns vom Gesandten (bddL) selbst überbracht.

Wir Muslime bilden eine herausragende Rolle in der Gesellschaft. Kein geringerer als Alla (t) selbst nennt die Muslime "die beste Gemeinschaft aller Zeiten". Alhamdilllah! Aus diesem Grund ist Ihre große Sorge um die Muslime äußerst angemessen. Ich gehe mal davon aus, dass die die einzelnen Personen gar nicht nach ihrer religiösen Überzeugung befragt haben, dennoch wissen Sie, wer Muslim ist. Kennen Sie auch die Bekenntnisse der anderen Gäste? Wieviele Hinsus haben Sie, wieviele Katholiken und Juden? Auch bei diesen gibt es Essenvorschriften. Der Katholik ißt freitags keinen Fisch, beim Juden müssen Sie auch auf das Geschirr achten, dass es koscher ist. Ich mein ja nur, weil Sie sich so um die Muslime kümmern.

Sie machen das schon recht gut, so wie sie die Muslime herausheben, als ob der Kaiser mit seinem Gefolge zum essen käm.

Als Muslima freue ich mich, dass endlich jemand mal unseren Mehrwert erkennt. Allahu akbar!


Wa aleikum salam

Judit Rohmer, Imamin Al-Islam


Interessanter Beitrag! Twisted Evil

In dem Buch "Sterben sollst du für Dein Glück" von Sabatina James habe ich noch gelesen, dass die muslimische Mutter das Geschirr mehrmals (ich glaube 5mal) abgewaschen hat, nachdem Ungläubige daraus gegessen und getrunken haben.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Hupfdohle




Geschlecht:
Alter: 65
Anmeldungsdatum: 28.02.2009
Beiträge: 306


iran.gif

BeitragVerfasst am: 02.06.2011 12:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Amina85 » hat folgendes geschrieben:
Kann sie nicht, weil der ganze Beitrag sarkastisch ist


Gar nicht wahr! Ich bin eine angesehene Islam Gelehrte und zertifizierte Halal Zertifiziererin. Wenn Sie sich nicht ordentlich informieren, ist das Ihre private Angelegenheit; Fremden jedoch auf dieser Basis meine wertvollen Ratschläge mädig machen, führt zu wenig Hasana!



Judit Rohmer, Imamin und Voodoo Priesterin, Fachrichtung "Musel Voosel"

_________________
Image

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Gurnemans
Gast










BeitragVerfasst am: 02.06.2011 12:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Imho könnte allerdings Frau Hupfdohles Anleitung sogar authentisch sein.
Wa hallala fikum. Wink

Bedeutet ja nicht, dass alle Rechtsschulen es anerkennen würden.

@Ralf
Erstmal welcome on board!
Deine Initiative in Ehren, du wirst ja eventuell auch nicht ganz frei in deinen Entscheidungen am Arbeitsplatz sein.
Aber ob du dir den Ärger einhandeln möchtest, den anderen Kunden geschächtetes Tierquälfleisch aufzutischen, das solltest du dir auch nochmal überlegen!
Ihr werdet ja ohnehin mehr als nur ein Tagesmenü führen - irgendwas mit Fisch oder Huhn oder vegetarisch wird also fast immer dabei sein (wobei auch nicht alle Fische helal sind).
Außerdem wird ein besonders orthodoxer Muslim schon Problem haben, dass alles in einer Küche zubereitet wird, da ist die Gefahr der Verunreinigung gegeben.

Online    
KarlMartell





Alter: 59
Anmeldungsdatum: 26.06.2007
Beiträge: 8118


brazil.gif

BeitragVerfasst am: 02.06.2011 12:56    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Man muss auch sehr oft "Allahs Nacktbar" sagen, wenn man das nicht tut, nuetzt auch fuenfmal abwaschen oder die dickste Kerze nix.
_________________
Gruss
KarlMartell
Image

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ulixes83




Geschlecht:
Alter: 35
Anmeldungsdatum: 15.11.2010
Beiträge: 2727


germany.gif

BeitragVerfasst am: 02.06.2011 12:59    Re: Speisevorschriften im Islam Antworten mit ZitatNach oben

« Ralf » hat folgendes geschrieben:

Ich weiß das Muslime kein Schweinefleisch essen, da es ihnen als unrein gilt, aber was hat das mit dem Schächten von Reinen Tieren auf sich?
In dem Betrieb gibt es meistens Geflügel für die Muslime, ist das Problemlos?


Geflügel ist nur kein Problem, wenn es halal geschlachtet ist.
Wie "tierfreundlich" hala schlachten ist, siehts du zum Beispiel hier:
http://video.google.com/videoplay?docid=5198036455203368887#

« Ralf » hat folgendes geschrieben:

Im Ramadan Isst man so weit ich weiß erst nach Sonnenuntergang, da ich da schon Feierabend habe betrifft das meine Arbeit nicht, oder doch?


Dass ist korrekt, es gibt aber Ausnahmen für Muslime, die aus gesundheitlichen oder arbeitstechnischen Gründen nicht fasten können.

« Ralf » hat folgendes geschrieben:

Wenn ich Recht weiß, Trinken Muslime keinen Alkohol wegen der Berauschenden Wirkung, aber was ist wenn der Alkohol verkocht und damit nicht mehr Berauschend ist? Dann bleibt nur der Geschmack, zum Beispiel bei einer Weißweinsoße zu Fisch. Dürfen Muslime das Essen?


Kein Muslim wird ein Gericht mit Weißweinsoße bestellen, egal ob da noch Alkohol drin ist oder nicht.

« Ralf » hat folgendes geschrieben:

Sollte ich sonst noch etwas beachten wenn ich für Muslime Koche?


Dass kommt darauf an, wie streng gläubig die Muslime sind. Viele Muslime sind sogenannte Papiermuslime, die sich zwar halbwegs an die Essensvorschriften halten, vielleicht mal Freitags in die Moschee gehen, aber sonst ihren Glauben nicht praktizieren.

Dann gibt noch die streng gläubigen Muslime, die meist mit Rauschebart und weißem Hemd rumlaufen.
Image

Für die sind Muslime, die nicht 5mal am Tag beten schon Ungläubige, eine Geschlechtervermischung (was in einer Kantine vorkommen kann) ist für sie völlig inakzeptabel und sie haben mit Sicherheit allerlei Extrawünsche.

_________________
"Wenn die Welt erst ehrlich genug geworden sein wird, um Kindern vor dem 15. Jahr keinen Religionsunterricht zu erteilen, dann wird etwas von ihr zu hoffen sein." Arthur Schopenhauer

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Amina85




Geschlecht:
Alter: 34
Anmeldungsdatum: 31.03.2011
Beiträge: 2896
Wohnort: Auf ner Rosaroten Wolke


germany.gif

BeitragVerfasst am: 02.06.2011 19:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Hupfdohle » hat folgendes geschrieben:
« Amina85 » hat folgendes geschrieben:
Kann sie nicht, weil der ganze Beitrag sarkastisch ist


Gar nicht wahr! Ich bin eine angesehene Islam Gelehrte und zertifizierte Halal Zertifiziererin. Wenn Sie sich nicht ordentlich informieren, ist das Ihre private Angelegenheit; Fremden jedoch auf dieser Basis meine wertvollen Ratschläge mädig machen, führt zu wenig Hasana!



Judit Rohmer, Imamin und Voodoo Priesterin, Fachrichtung "Musel Voosel"

Na ja du hast auf jeden Fall genauso einen----neeein sorry bin ja nicht so...Sagen wir du redest mindestens genausoviel---neein.Du redest genauso Schwachsinn wie viele Gelehrte es tun jetzt hab ichs Smile
Übrigens heisst es Hassanat und ich freue mich drüber, lege es aber nicht drauf an welche zu bekommen.Habs nicht so mit dem Punktesystem Cool

_________________
Behandelst Du die Menschen, wie sie sind, machst Du sie schlechter. Behandelst Du sie, wie sie sein könnten, machst Du sie besser.Johann Wolfgang von Goethe

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0766s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 20 | GZIP disabled | Debug on ]