islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Übersicht radikaler Muslime

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 03.11.2006 01:29    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke FK für Deinen Beitrag. Jedenfalls sind mir diese Informationen völlig neu...

Mal schauen, wieviele Seiten dieser Beitrag bald füllen wird!!

Gruß Euer Admin

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Freiheitskämpfer






Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beiträge: 3683


persien.gif

BeitragVerfasst am: 03.11.2006 12:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Bitte sehr, Admin, Very Happy

Als Ergänzung zum Obengesagten vielleicht noch der Kommentar des zeitgenössisch besten Journalisten deutscher Sprache, Henryk Broder:

http://www.achgut.de/dadgd/view_article.php?aid=3686&ref=0

So etwas hat sich nicht Hape Kerkeling oder Harald Schmidt ausgedacht, es waren die Profis vom 1. Strafsenat des OLG Oldenburg, einer Gegend, wo man Shakespeare für eine Biersorte und Voltaire für für eine Sportart hält.

Gruß: Fk

_________________
Aus medizinhistorischer Sicht ist der Koran die Chronik einer Krankengeschichte (Prof. Armin Geus, Medizinhistoriker, Marburg)

Islam ist ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit! (Dr. Younus Shaikh, Rationalist & Aufklärer)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 04.11.2006 14:09    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Einer der führenden Islamisten Amerikas ist der aus Trinidad & Tobago stammende Konvertit Yasin Abu Bakr(ehemals Lennox Philip - ist schon in der Liste im Thread über radikale Konvertiten erwähnt worden!). Er gilt als Führer der Islamistenbewegung Jamaat al Muslimeen. Er ist des Mordes an drei Männern angeklagt und soll zum Mord gegen Muslime aufgerufen haben, die nicht bereit gewesen sind, die Zakat(Armensteuer) zu zahlen.

Image

Zurzeit befindet sich Yasin Abu Bakr im Gefängnis, der Beginn der Verhandlungen wird in Kürze sein.

Image

Übrigens werden der Vereinigung Jamaat al Muslimeen enge Kontakte zum Führer Libyens nachgesagt.

http://www.westernresistance.com/blog/archives/2006_01.html

http://en.wikipedia.org/wiki/Yasin_Abu_Bakr

http://www.guardian.co.tt/archives/2005-03-04/news1.html

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 04.11.2006 14:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Yasin Abu Bakr soll Muammar Qadhafi bis heute als einen engen Freund bezeichnen. Die Hauptmoschee, eine Propagandaschule und ein Ärztezentrum der radikalen Muslimvereinigung des Geistlichen Abu Bakrs wurden durch die libyische Organisation World Islamic Call Society (WICS) finanziert.

Zudem unterhält Abu Bakr gute Kontakte zum suspekten venezuelanischen Präsidenten Hugo Chavez.

Was für eine Konstellation!!!

Gruß Euer Admin

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 20.11.2006 20:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Yusuf al-Qaradawi:

Geboren im Jahre 1926 im ländlichen ägyptischen Umfeld im Dorf Saft Turab, gilt der Wahabit und Sunnit Yusuf al-Qaradawi, der übrigens an der Al-Azhar-Universität zu Kairo ausgebildet wurde, als einer der wichtigsten islamischen Gelehrten der heutigen Zeit.
1960 schrieb Qaradawi sein wichtigstes Werk, al-halal wal-haram fi l-islam, das Erlaubte und das Verbotene im Islam, welches seither in 30 Auflagen publiziert und in viele europäische Sprachen übersetzt wurde.

Image

Der mittlerweile in Katar weilende Islamist und Vorsitzende des Europäischen Rates für Forschung und Fatwa, al-Qaradawi, bezeichnet u.a. Selbstmordattentate als legitimes Mittel in 'Kriegsfällen' und ist jüngst durch hetzerische Auftritte gegen Dänemark und den Papst in die Schlagzeilen geraten. In den USA besitzt der Hintermann der Webseite www.islamonline.net Einreiseverbot.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Superman




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 17.07.2006
Beiträge: 1038


germany.gif

BeitragVerfasst am: 29.11.2006 22:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Image

Omar Abu Omar, auch bekannt als Abu Qutada (عمر ابو عمر ابو قتادة محمّد عثمان القفيرى)‎, ein 1959 geborener "Palästinenser" arbeitete früher als rechte Hand Osama bin Ladens. Er stand im Kontakt mit der GIA und vermittelte Geldgeber für die islamische Armee in Tschetschenien.

Er gilt als Verantwortlicher für mehrere Anschläge in Jordanien Ende der 90er Jahre und Beteiligter bei dem Versuch den Ort, wo Jesus getauft worden sein soll, zu zerstören. Weiterhin gilt er als Ziehvater des "Schuhbombers" Reid und Videos von ihm galten der Hamburger Zelle um Mohammed Atta als Inspiration für 9/11.

Sein Hauptsitz war lange Jahre in Großbritannien, (kam dorthin als politisch Verfolgter Asylbewerber) wo er mehrfach festgenommen wurde (Verdacht auf Mitgliedschaft in terroristischer Vereinigung), aber aufgrund mangelnder Beweise wieder freigelassen.
Seit Dezember 2005 ist er aber eingesperrt und britische Offizielle verhandeln mit jordanischen Behörden um die Auslieferung.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 01.12.2006 03:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Shehzaad Tanweer:

Geboren am 15.Dezember 1982 in Bradford, wurde der Sohn eines pakistanischen Geschäftsmannes als einer der Täter der folgenschweren Attacken am 7.Juli 2005 in London identifiziert.
Bei den Selbstmordanschlägen starben mindestens 56 Personen, über 700 Zivilisten wurden zum Teil schwer verletzt.

Der als gute Sportler bekannte, gebildete Shehzaad Tanweer(seine Freunde gaben Ihm den Urdischen Namen "Khaka") begann in Leeds an der Metropolitan University ein Sportstudium und schien politisch wenig aktiv zu sein, bis er in einem islamischen Jugendzentrum einen weiteren Attentäter kennenlernte: Mohammad Sidique Khan.

Vorbereit auf den Jihad bzw. den Märtyrertod wurde er angeblich in einem der Al-Kaida-nahen Islamistengruppe Haraqaat al-Mujahideen zugehörigen Trainingscamp in Khurasaan. In dem Grenzgebiet in Kaschmir(Mansehra) wurde er ebenfalls für den Anschlag vorbereitet.

Image

Das ist der makabere Abschiedsbrief des Islamisten Shehzaad Tanweer(leider nur auf Englisch):


Bismillahir Rahmaanir Raheem.

" To the non -Muslims of Britain. You may have wondered what you have done to deserve this. You are those who have voted for your government, who in turn have and still continue to this day, continue to oppress our mothers, children brothers and sisters from the east to the west, in Afghanistan, Palestine, Iraq and Chechnya.
Your government has openly supported the genocide of over 150,000 innocent Muslims in Falujjah.

You have offered financial and military support to the US and Israel in the massacre of our children in Palestine.

YOU are directly responsible for the problems in Palestine, and Afghanistan and in Iraq to this day.

You have openly declared war on Islam and on the foreigners, on a crusade against the Muslims.

We are 100 ommitted to the cause of Islam. We love death the way you love life.

I tell all the British citizens to stop your support to your lying government and to the so called war on terror, and ask yourselves why 100,000 of men would be willing to give their life for the cause of Muslims. Allah (swt) says in Surah An-Nissa, verse 75:

“And what is wrong with you that you fight not in the Cause of Allâh, and for those weak, ill-treated and oppressed among men, women, and children, whose cry is: "Our Lord! Rescue us from this town whose people are oppressors; and raise for us from You one who will protect, and raise for us from You one who will help."

Oh Muslims of Britain! You day in and day out on your TV sets watch and hear about the oppression of the Muslims from the east to the west. But yet you turn a blind eye and carry on with your lives as if you have never heard anything, or as if it does not concern you.

What is the matter with you that turn back not to the religion Allah (swt) has chosen for you?

You have preferred the dunya to Allah and His messenger and to the hereafter. As Allah ( swt) says in Surah Taubah, verse 24:

“Say: If your fathers, your sons, your brothers, your wives, your kindred, the wealth that you have gained, the commerce in which you fear a decline, and the dwellings in which you delight … are dearer to you than Allâh and His Messenger, and striving hard and fighting in His Cause[], then wait until Allâh brings about His Decision (torment). And Allâh guides not the people who are Al-Fâsiqûn (the rebellious, disobedient to Allâh).”

Your duty is to Allah (swt) and His messenger (saw) and to those who are weak and oppressed. As Allah (swt) says in Surah Taubah, verse 38:

“O you who believe! What is the matter with you, that when you are asked to march forth in the Cause of Allâh (i.e. Jihâd) you cling heavily to the earth? Are you pleased with the life of this world rather than the Hereafter? But little is the enjoyment of the life of this world as compared with the Hereafter”

Oh Muslims of Britain! Stand up and be counted. You are those who Allah (swt) has honoured with Islam and know that if you turn back from your religion, Allah has no need for you, as Allah (swt) says in Surah Maidah, verse 54:

“O you who believe! Whoever from among you turns back from his religion (Islâm), Allâh will bring a people whom He will love and they will love Him; humble towards the believers, stern towards the disbelievers, fighting in the Way of Allâh, and never afraid of the blame of the blamers. That is the Grace of Allâh which He bestows on whom He wills. And Allâh is AllSufficient for His creatures' needs, AllKnower”

Fight against the disbelievers for it is but an obligation laid out for you by Allah (swt) as Allah (swt) says in Surah Al Baqarah, verse 216:

“Jihâd is ordained for you (Muslims) though you dislike it, and it may be that you dislike a thing which is good for you and that you like a thing which is bad for you. Allâh knows but you do not know”

What you have witnessed now is only the beginning, of a series of attacks which Insha-Allah will intensify and continue until you pull all your troops out of Afghanistan and Iraq. Until you stop all financial and military support to us and Israel and until you release all Muslims from prison in Belmarsh and all your other concentration camps.
And know that if you fail to comply with this, and then know that this war will never stop and that we are ready to give our lives 100time over for the cause of Islam. And you will never feel peace, until our children in Palestine, our mothers and sisters in Kashmir, our brothers in Afghanistan and Iraq feel peace.

Oh Muslims of Britain and the world! The dunya is but a fleeting enjoinment and unto Allah (swt) will be your return.

Obey Allah and His messenger (saw) if you are indeed believers.

Fight against the oppressors. The oppressive British regime and the oppressive kuffar forces that are using mass force against the Muslims in order to annihilate them. As Allah (swt) says in Surah An-Nisaa, verse 76:

“Those who believe fight in the Cause of Allâh, and those who disbelieve, fight in the cause of Tâghût (Satan, etc.).So fight you against the friends of Shaitân (Satan); Ever feeble indeed is the plot of Shaitân (Satan)”

So fight, fight against the enemies of Allah. Our blood falls across the earth! Muslim blood has become cheap.

Where are those who will avenge the blood of our children in Palestine? And the rapes and massacres of our sisters in Kashmir?

As for those who have been affected by this reminder.
Give your lives for Allah (swt) cause, for in truth this is the best transaction, as Allah (swt) says in Surah Taubah, verse 111:

“Verily, Allâh has purchased of the believers their lives and their properties; for the price that theirs shall be the Paradise. They fight in Allâh's Cause, so they kill (others) and are killed. It is a promise in truth which is binding on Him in the Taurât (Torah) and the Injeel (Gospel) and the Qur'ân. And who is truer to his covenant than Allâh? Then rejoice in the bargain which you have concluded. That is the supreme success”.

We ask Allah (swt) to protect Shaikh Usamah and those who are close to him. And those who are fighting in Allahs cause across the earth.

We ask Allah to lift the oppression of the Muslims and to hasten the release of Muslim prisoners and scholars across the earth.

We ask Allah (swt) to protect Shaikh Abu Musab Al Zarqawi and those who are with him and grant a near victory in Iraq.

Oh Allah! Grant us martyrdom in your cause and accept us amongst the righteous on the day we shall return to you!"




Fazit: Das kann passieren, wenn man den Qur'an und die Sunna zu oft liesst....

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
hannes




Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 213
Wohnort: BRD


israel.gif

BeitragVerfasst am: 01.12.2006 06:48    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Mit 24 Jahren sein Leben wegwerfen finde ich ganz gut, ist jedem seine Entscheidung, aber in die Geschichte einzugreifen, in das Werk Allahs und entgegen seinem zu handeln ist eines gläubigen unwürdig.
Auch so den Weg in das Paradies abzukürzen ist sicher nicht sein Geschmack. Er wird nicht in den Genuss von 72 Jungfrauen kommen, er wird gerichtet nach den Worten ("Was ihr meinem gerinsten meiner Brüder gettan habt, dass habt ihr mir getan",oder"der, der nur einen Menschen tötet, tötet die ganze Menscheit").
Meine Gebete schliessen seine Eltern ein.
Allah ak' bar.
Crying or Very sad

_________________
Islamische Zeitrechnung, heute 1428
Boykottiert islamische Waren

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 14.12.2006 20:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Abu Hafs al-Urdani:

Faris Yusef Amirat (Abu Hafs al-Urdani) wurde im Jahre 1973 in Jordanien geboren und wurde bereits 1991 aufgrund von Kontakten zur radikal-islamischen Gruppierung Jaish-e-Mohammed vorübergehend inhaftiert. Zwischen 1993-1994 galt Faris Yusef Amirat alias Abu Hafs al-Urdani als Antreiber der militanten Gruppierung der Tajik Opposition. Im Frühjar 1994 zog es den Islamisten nach Tschetschenien, wo er mit den vielen auswärtigen Kämpfern der mujahideen al-Ansar(übersetzt: die Helfer)gegen russische Truppen kämpfte.

Später flüchtete er in die nordgeorgische Hochburg radikaler Muslime, ins Pankisi-Tal. Er fungierte als vermittelnde Person zwischen den Kämpfern im russischen Tschetschenien und den vielen türkischen und arabischen Extremisten und verwaltete die aus muslimischen Staaten stammenden Gelder.

Er leitete desweiteren ein Trainingscamp in der georgischen Region Akhmet, finanzierte zudem islamistische Kräfte in dem ehemaligen Staate der GUS-Gemeinschaft. Nach dem Tode von Ibn al-Khattab, der damalige Führer der ausländischen Mujahideen, zog es Abu Hafs al-Urdani 2002 wieder zurück nach Tschetschenien. Nach und nach wurde der gebürtige Jordanier zum wichtigsten Kämpfer der ausländischen Islamisten.

Image

Er galt u.a. als einer der Drahtzieher des brutalen Überfalls auf das Schulgebäude in Beslan. Ebenfalls soll er an der Exekution mehrerer russischer Diplomaten im Juli 2006 mitgewirkt haben.

Am 26.11.2006 wurde der Islamist Abu Hafs von russischen Behörden getötet.

Als Nachfolger wurde jüngst Amir Muhaned ernannt!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 16.12.2006 17:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Mohammed Bouyeri:


Mohammed Bouyeri wurde 1978 in Amsterdam geboren, besitzt einen niederländischen und einen marokkanischen Pass und begang den brutaln Mord dem islamkritischen Filmregisseur Theo Van Gogh in Amsterdam.

Image

Am 2.November 2004 schlachtete er Theo Van Gogh regelrecht ab, indem er Ihn zuerst niederschoss, anschließend ihm die Kehle durchschnitt und ein Messer mit einem Zettel in den Rücken rammte, wo er die Tat der Sache des Islam widmete.

http://de.wikipedia.org/wiki/Mohammed_Bouyeri

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 07.01.2007 01:38    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Mullah Omar:

Der weltweit bekannte und gesuchte Islamist Omar wurde im Jahre 1959 als Sohn armer paschtunischer Bauern in der Umgebung von Kandahar geboren und bekam den islamistischen Drill in einer Madrasa, einer sogenannten Qur'anschule. Er kämpfte u.a. gegen russische Truppen und gegen die Regierung von Mohammed Nadschibullah.

Als militärischer Befehlshaber der islamistischen Taliban und Verbündeter der Al-Qaida, veranlasste er Anfang 2001 die Zerstörung der jahrhunderte Jahre alten Buddhastatuen von Bamiyan.

Image

Seit dem Sturz der Taliban durch die Allierten wird er weltweit gesucht.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
DonMüsliman




Geschlecht:
Alter: 70
Anmeldungsdatum: 26.10.2006
Beiträge: 9158
Wohnort: Noch schariafreies D?


germany.gif

BeitragVerfasst am: 07.01.2007 08:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das werde ich diesem Ekelmusel nie verzeihen.
Ich bin gewiss kein "Götzendiener". Aber in Kenntnis der Friedhaftigkeit des Buddhismus ist eine solche Tat aufs schärfste zu verurteilen. Der Typ gehört einfach nur entsorgt.

_________________
Ich sehe nicht ein, warum ich, der Einfalt der anderen wegen, Respekt vor Lug und Trug haben sollte
Arthur Schopenhauer

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 23.01.2007 00:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Scheich Feiz Mohammed:


Der zurzeit im Libanon weilende und in Australien geborene Leiter des Globalen Islamischen Jugendzentrums (GIYC) studierte in Saudi-Arabien und wird wohl im Moment keine Einreisegenehmigung für Australien erhalten.

Der wiederholt wegen extremistischer Äusserungen aufgefallene Muslim hat in einem Video Jugendliche dazu aufgerufen, als Märtyrer für den Islam zu sterben.

Scheich Feiz Mohammed, übrigens selber Vater, hat sich wiefolgt geäussert:


„Lehrt eure Kinder dies: Es gibt nichts Schöneres als den dringenden Wunsch des Märtyrertodes. Pflanzt in ihre weichen, zarten Herzen die Begeisterung für den Heiligen Krieg und die Liebe zum Märtyrertum.“

„Wir wollen Kinder haben, um sie als Soldaten zu opfern, die den Islam verteidigen.“


http://www.morgenpost.de/desk/1185873.html

http://shortnews.stern.de/shownews.cfm?id=652348&CFID=48283124&CFTOKEN=71349043

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 23.01.2007 00:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Mirsad Bektasevic:

Der am 30 Juli 1987 in Butmir(Bosnien-Herzegowina) schwedische Staatsbürger wurde am 10.Januar 2007 von einem bosnischen Gericht zu 15 Jahren und 4 Monaten Haft verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, daß Mirsad Bektasevic zusammen mit den weiteren Islamisten Abudulkasir Cesur, Bajro Ikanovic und Senad Hasanovic ein Sprengstoffattentat auf eine westliche Botschaft ausüben wollten.

Image

Außerdem betrachtet der britische Geheimdienst MI5 Mirsad Bektasevic als Drahtzieher für geplante Anschläge auf das Weiße Haus und das Kapitol in den USA. U.a. verwaltete er angeblich eine von Abu Musab al-Zarkawi initiierte Webseite.

Bei der Urteilsverkündung riefen alle Angeklagten:

Allahu akbar

http://en.wikipedia.org/wiki/Mirsad_Bekta%C5%A1evi%C4%87

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 23.01.2007 00:38    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Bajro Ikanovic:


Der 30jährige Bosnier Bajro Ikanovic wurde zusammen mit dem zuvor angesprochenen Islamisten Mirsad Bektašević zu 8 Jahren Haft verurteilt. Er soll die Mitangeklagten mit dem entsprechenden Sprengstoff versorgt haben.

Man beachte insbesondere die eiskalte Miene auf dem Photo, welches während der Verhandlung entstanden ist:

Image

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0821s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 20 | GZIP disabled | Debug on ]