islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Lebt man als Islamkritiker gefährlich?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Poll :: Wurdest Du im Zuge Deiner Islamkritik von Muslimen bereits bedroht?

Ja
75%
 75%  [ 12 ]
Nein
25%
 25%  [ 4 ]
Stimmen insgesamt : 16


Autor Nachricht
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 11.07.2006 00:31    Lebt man als Islamkritiker gefährlich? Antworten mit ZitatNach oben

Die Fall VanGogh aus den Niederlanden hat der westlichen Gesellschaft schmerzlich aufgezeigt, wie brüchig unsere Demokratie ist und wie schlimm die Folgen von Islamkritik für unsere Gesundheit sein können.

Bekanntlich gilt laut islamischer Schriften für Blasphemie die Todesstrafe.

Welche Erlebnisse hattet Ihr bereits im Zuge Eurer islamkritischen Äußerungen?

Gruß Euer Admin

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
OnkelAllah




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 14.06.2006
Beiträge: 973
Wohnort: Mekka (schwarzes Toilettenhäuschen)


saudiarabia.gif

BeitragVerfasst am: 11.07.2006 10:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Außer dem schon unter http://www.islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?t=30 Geschilderten

habe ich in einem Online-Gästebuch mal Muhammad als Pädophilen hingestellt und daraufhin die Reaktion bekommen:

"Wenn du mir dies ins Gesicht gesagt hättest, hätte ich deinem elenden Leben ein Ende bereit". (Mmmh, dieses Temperament - original Muslim!)

Bei anderer Gelegenheit, als ich die "Heiligkeit" des Koran durch den Kakao gezogen hatte, kam die Antwort:

"Für diesen Text wünsche ich mir, dass du im Rollstuhl landest!".

Diese beiden Sprüche kamen - dem Namen der Schreiber nach - von männlichen Personen.

Aber auch eine MuslimA antwortete mir mal als Reaktion auf Satire (an die die Musels offenbar noch gewöhnt werden müssen):

"Dafür würde ich dich am liebsten erwürgen!".

Und zuletzt wurde ich mal verflucht für ein satirisch verändertes Koranzitat (ich hatte aus den "brokatbestickten Kissen", auf denen die Gotteskrieger im Paradies sitzen werden, "goldene Klobrillen" und aus den "gazellenäugigen Jungfrauen", mit denen sie dann angeblich von Allah vermählt werden, "kopftuchtragende Bin Ladens gemacht"): "Ich bete zu Allah, dass dir alles, was du tust, misslingt!" (davon habe ich bisher leider noch nichts gemerkt, im Gegenteil).


Klar, der Koran prägt: Wenn man sich dessen Gewaltrhetorik reinzieht und vor allem verblendeterweise noch für "heilig" hält, dann färbt dies irgendwann auf die eigene Sprech- bzw. Schreibweise ab!


Mich wird all dies jedoch NICHT davon abhalten, diese menschenverachtende Ideologie aus der Wüste (wo sie gern hätte bleiben können) auch weiterhin nach Herzenslust zu kritisieren und zu karikieren!

Und ich würde mich für mich selbst schämen, wenn ich bei mir Anflüge entdecken würde, dies unter dem Eindruck der Drohungen irgendwelcher zugewanderter Wüstenbanditen (also Muhammad-Imitatoren) besser zu unterlassen! Schließlich leben wir in einem freien Land, und das möge noch möglichst lange so bleiben!

_________________
Der erste Prophet des Menschen ist die GÖTTLICHE Vernunft. Der letzte "Prophet" Mohammed (sms) hat leider nicht mehr viel davon abbekommen, sonst hätte er ZUMINDEST schreiben gelernt.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-Name    
Michael




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 1367


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 11:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Islamsprak:

> SENIN ANANI SIKIM;AHIRETE HESABIN SORULAC.CAGIR;CAGIR
CEHENNEMDE YANACAGIN


Auf Deutsch:

"ICH WERDE DEINE MUTTER FICKEN; IM JENSEITS WIRD DANN ABGERECHNET; DU WIRST DANN IN DER HÖLLE LICHTERLOH BRENNEN."

Link für Demokraten, Patrioten und Islamkritiker:

http://aermeldolch.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
michaelcollins





Alter: 111
Anmeldungsdatum: 09.06.2006
Beiträge: 9089
Wohnort: Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 19:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

komisch, wenn man das ihnen sagt (fussball WM) dann wird es mit kopfstoessen beantwortet?

die wissen auch nicht, was sie wollen. Very Happy

mfg
mc

_________________
Gott mit uns!
www.islamisierung.info
Viktor Frankl: es gibt nur zwei Rassen: die Anständigen und die Unanständigen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
bunzelmann
Gast










BeitragVerfasst am: 29.07.2006 04:22    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich stimmte für nicht bedroht ab...denn ich wurde nur in Foren beschimpft und bedroht aber konnte es nicht so ernst nehmen.
Jedoch habe ich bedenken bei meinem Aufklärungstheater "Achtung Religionspolizei"das ich mit Übergriffen rechnen muß.

Dennoch habe ich keine Angst vor diesen verwirrten Menschen , wäre ja noch schöner Muffe im eigenem Haus vor diesen armen Irren zu haben.


Ulele
Bunzelmann

Online    
student-22






Anmeldungsdatum: 03.07.2006
Beiträge: 44


usa.gif

BeitragVerfasst am: 29.07.2006 10:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

"Nicht bedroht"
- was aber wohl primär daran liegt, dass man es mir nach aussen hin nicht unbedignt ansieht und ich nicht Flyerverteilend durch die Straßen laufe. Sonst, und da bin ich überzeugt - sähe die Sache anders aus.
In Internetforen und dergleichen wurde ich allerdings ebenfalls bedroht. Aber wenn mir ein britischer Moslem schreibt er "würde mir gerne den Hals zerhacken" kann ich das nur bedingt ernstnehmen.

_________________
ImageImage

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 29.07.2006 10:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Mir wurde versprochen, dass eines Tages mein Kopf rollen würde!

Diese Aussage stammte von einem verwirrten, fanatisierten Schiiten.

Gruß Euer Admin

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
student-22






Anmeldungsdatum: 03.07.2006
Beiträge: 44


usa.gif

BeitragVerfasst am: 29.07.2006 10:40    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« SysAdmin » hat folgendes geschrieben:

von einem verwirrten, fanatisierten Schiiten.

Sind sie das nicht alle?

_________________
ImageImage

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 29.07.2006 10:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« student-22 » hat folgendes geschrieben:
« SysAdmin » hat folgendes geschrieben:

von einem verwirrten, fanatisierten Schiiten.

Sind sie das nicht alle?


Man hat den Eindruck.

Schau mal in der Rubrik "Zitate" nach, wie unsere lieben Muslime den Jihad planen und gerne als Shahid sterben wollen.

Gruß Euer Admin

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Superman




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 17.07.2006
Beiträge: 1038


germany.gif

BeitragVerfasst am: 29.07.2006 11:54    Billiardspielen mit Muselmanen Antworten mit ZitatNach oben

Ich bin mit einem mir (aus dem Fitness-Studio) bekannten Mohammedaner Billiard spielen gegangen. Wir diskutierten über dies und das und schließlich kamen wir auf Religion und Nahost-Konflikt.
Wir schaukelten uns hoch, da er meiner kritischen Anmerkungen nur versteckte Beleidigungen meiner Person entgegensetzte, vermutlich in der Annahme, dass ich es nicht merken würde. Zum Nahost-Konflikt wusste er zu berichten, dass alle Juden böse seien und dass man diese vernichten müsste.

Ich erwiderte, dass eine pauschale Verurteilung einer Gruppe, Ethnie oder Religionsgemeinschaft immer undifferenziert ist und ich genauso ja auch sagen könnte, dass alle Muslime böse seien. Daraufhin bekam er einen Fluchanfall und begann mich mit seinem Queue anzugreifen. Da mein Queue verhältnismäßig teuer ist, wich ich aus und sein Queue brach an der Wand entzwei. Fluchend verließ er den Raum.

Ich hatte also gelernt:
"Juden sind böse" = erlaubt
"Christen sind böse" = erlaubt
"Hindus sind böse" = erlaubt
"Buddhisten sind böse" = erlaubt
"Bahai sind böse" = erlaubt
"Taoisten sind böse" = erlaubt

"Muslime sind Böse" = Beleidigung, ergo Angriff mit Queue

Ferner wusste er noch vor dem Angriff zu berichten, dass Buddhismus keine Religion sei, da es dort nur um "Einatmen und Ausatmen" geht. Wink

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Freiheitskämpfer






Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beiträge: 3683


persien.gif

BeitragVerfasst am: 29.07.2006 12:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Eben ein klassisches Beispiel aus der Praxis des "Einzeller-Jihad"!
_________________
Aus medizinhistorischer Sicht ist der Koran die Chronik einer Krankengeschichte (Prof. Armin Geus, Medizinhistoriker, Marburg)

Islam ist ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit! (Dr. Younus Shaikh, Rationalist & Aufklärer)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 29.07.2006 16:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Was allein in Bayern grob geschätzt an Islamisten kreucht und fleucht, kann man sehr gut folgender Seite des bayerischen Innenministeriums entnehmen: Islamistische Extremisten

Diese Typen sind teilweise gewaltbereit und ich kann nur jedem raten, seine persönlichen Daten für sich zu behalten. Theo van Gogh hat auch nicht an eine wirklich Bedrohung geglaubt.
Und das hier ist auch noch nicht vom Tisch: Morddrohung gegen Islamforscher!

Gruß dracul

Online    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 30.07.2006 22:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« dracul » hat folgendes geschrieben:
Was allein in Bayern grob geschätzt an Islamisten kreucht und fleucht, kann man sehr gut folgender Seite des bayerischen Innenministeriums entnehmen: Islamistische Extremisten

Diese Typen sind teilweise gewaltbereit und ich kann nur jedem raten, seine persönlichen Daten für sich zu behalten. Theo van Gogh hat auch nicht an eine wirklich Bedrohung geglaubt.
Und das hier ist auch noch nicht vom Tisch: Morddrohung gegen Islamforscher!

Gruß dracul


Vielen Dank Dracul für den Link. Wären doch alle Bundesländer derart intensiv im Bestreben, radikale Muslime aus Deutschland auszuweisen.

Die enorme Anzahl radikaler Muslime ist in Deutschland eine tickende Zeitbombe.

Gruß Euer Admin

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
student-22






Anmeldungsdatum: 03.07.2006
Beiträge: 44


usa.gif

BeitragVerfasst am: 31.07.2006 11:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das haben wir in Bayern auch nur Dank des vergleichsweise geringen Einflusses von SPD/Grünen/FDP und der enormen CSU-Dominanz (immer noch die Beste der etablierten Parteien), die aber durch den enormen Zuzug aus der ehemaligen DDR in Gefahr gerät.
_________________
ImageImage

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Freiheitskämpfer






Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beiträge: 3683


persien.gif

BeitragVerfasst am: 02.08.2006 11:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ein aktueller Fall von Bedrohung hier auf PI:

http://myblog.de/politicallyincorrect/art/4091545/

_________________
Aus medizinhistorischer Sicht ist der Koran die Chronik einer Krankengeschichte (Prof. Armin Geus, Medizinhistoriker, Marburg)

Islam ist ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit! (Dr. Younus Shaikh, Rationalist & Aufklärer)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0715s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 23 | GZIP disabled | Debug on ]