islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Wie steht der Islam zu Homosexualität?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Poll :: Ist Homosexualitä eine Sünde?

Ja, denn es ist das Abscheuliche
0%
 0%  [ 0 ]
Nein, denn Allah hat den Menschen so erschaffen
100%
 100%  [ 3 ]
Stimmen insgesamt : 3


Autor Nachricht
Marla




Geschlecht:
Alter: 34
Anmeldungsdatum: 31.05.2011
Beiträge: 2


blank.gif

BeitragVerfasst am: 01.06.2011 11:59    Wie steht der Islam zu Homosexualität? Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

ich habe da eine Frage, die mich stark interessieren würde: Wie der Islam zu Homosexualität steht und ob es möglich ist Muslim oder Muslima und gleichzeitig schwul oder lesbisch zu sein?

Ich weiß, dass es von den meisten konservativen Muslimen als Sünde angesehen wird. Sie berufen sich dann auf die Zitate aus der Lot-Geschichte. Doch was ich mich frage: Ist Homosexualität deshalb allgemein im Islam eine Sünde, nur eine Krankheit, die durch Beten und Zuflucht suchen bei Allah wieder "geheilt" werden kann? Oder ist es nicht auch so zu verstehen, dass mit "Wollt ihr eine Schandtat begehen, wie sie keiner in der Welt vor euch je begangen hat? [7:80] und: "Ihr gebt euch in (eurer) Sinnenlust wahrhaftig mit Männern statt mit Frauen ab. Nein, ihr seid ein ausschweifendes Volk." [7:81] etwas vollkommen anderes gemeint ist. Denn Allah entsendet zwei Engel zu Lot und die Leute Sodoms wollen die beiden Engel, statt der beiden jungfräulichen Töchter Lots. Mir erscheint es mehr so, dass Lot mit diesen Anklagen über eine geplante Vergewaltigung bzw. Schändung seiner Gäste und über die damit gebrochene heilige Gastfreundschaft spricht, als über Homosexualität im Allgemeinen.
Außerdem frage ich mich wie man Homosexualität als Sünde bezeichnen kann, wenn man dabei immer nur von Abscheulichkeit und Gelüsten spricht, ohne Gefühle wie Liebe und Beziehung mit zu bedenken. Wie kann man das eine ohne das andere sehen, denn heute wissen wir ja, dass Homosexuelle nicht nur Tiere sind, die alles und jeden rammeln, sondern dass es hierbei, genauso wie bei den Heterosexuellen, auch um Gefühle und den schlichten Wunsch mit seinem Partner zusammen und glücklich zu sein geht. Also, wie kann man dann aus heutiger Sicht das eine ohne das andere betrachten und dann von einem Ganzen sprechen?
Und wieso ist Homosexualität eine Sünde, wenn nirgendwo im Koran oder in der Sunnah von geschlechtlichen Akten zweier Frauen die Rede ist?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Redpanther




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 13161


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.06.2011 12:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Richtet sich Deine Umfrage nur an Muslime?
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ulixes83




Geschlecht:
Alter: 35
Anmeldungsdatum: 15.11.2010
Beiträge: 2727


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.06.2011 13:02    Re: Wie steht der Islam zu Homosexualität? Antworten mit ZitatNach oben

« Marla » hat folgendes geschrieben:
Ist Homosexualität deshalb allgemein im Islam eine Sünde, nur eine Krankheit, die durch Beten und Zuflucht suchen bei Allah wieder "geheilt" werden kann?


Homosexualität an sich ist auch im Islam keine Sünde, nur die Durchführung homosexueller Handlungen, obwohl dies wie du bereits erwähnt hast, nur für Männer beschrieben ist.

Und nein, es ist keine Krankheit und daher auch nicht "heilbar", obwohl Muslime der Meinung sind, dass sie mit Hilfe von Allah bum balla heilbar ist.

Du solltest übrigens noch eine 3. Antwortmöglichkeit einfügen:

Es gibt keinen Gott und Homosexualität ist ein noch unzureichend geklärtes Phänomen, aber keine Krankheit.

_________________
"Wenn die Welt erst ehrlich genug geworden sein wird, um Kindern vor dem 15. Jahr keinen Religionsunterricht zu erteilen, dann wird etwas von ihr zu hoffen sein." Arthur Schopenhauer

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Gurnemans
Gast










BeitragVerfasst am: 01.06.2011 13:49    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Grundsätzlich ist sie in jeder Form verboten und gilt als schwerer Verstoß gegen die göttliche Ordnung.
Die orientalische Kultur ist allerdings latent homoerotisch aufgeladen (man denke an die schwuchteligen Portraitfotos der Taliban), wie man das fast überall findet wo einem Männlichkeitskult gehuldigt wird.
Ähnliches gilt für eine latente Verbindung von Gewalt und Sexualität im Orient.

Manchmal wird auch nur die passive Rolle als verwerfliche und echte Homosexualität betrachtet.
Meint: wer sich penetrieren lässt ist schwul, wer aber seine männliche Dominanz durch Penetration anderer auslebt ist es nicht.

So gilt etwa Abu Nuwas noch heute als berühmter persisch-arabischer Dichter, obwohl viele seiner Themen Homosexualität (zB christliche Schankburschen und Lustknaben) und Alkohol sind.
Im noch relativ frühen Islam Persiens konnte er das noch offen praktizieren und als Sujet verwenden. Im Kerker ist er dann aber doch gelandet.
Image


Zuletzt bearbeitet von Gurnemans am 01.06.2011 14:10, insgesamt 2-mal bearbeitet

Online    
free-life




Geschlecht:
Alter: 44
Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 13263
Wohnort: Österreich


persien.gif

BeitragVerfasst am: 01.06.2011 14:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
t ein noch unzureichend geklärtes Phänomen,



Versteh ich jetzt nicht ganz was du damit sagen willst Ulixes?

_________________
http://www.giordano-bruno-stiftung.de/
http://www.pantheism.net/index.htm

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
KarlMartell





Alter: 59
Anmeldungsdatum: 26.06.2007
Beiträge: 8118


brazil.gif

BeitragVerfasst am: 01.06.2011 14:09    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Gurnemans
Das Plakat ist zu schoen.
Ich bitte um Genehmigung, das Photo in meine Sammlung aufnehmen zu duerfen.

_________________
Gruss
KarlMartell
Image

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ulixes83




Geschlecht:
Alter: 35
Anmeldungsdatum: 15.11.2010
Beiträge: 2727


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.06.2011 14:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« free-life » hat folgendes geschrieben:
Zitat:
t ein noch unzureichend geklärtes Phänomen,



Versteh ich jetzt nicht ganz was du damit sagen willst Ulixes?


Die biologische Ursache ist glaube ich noch nicht zweifelsfrei geklärt. Irgendwann hieß es mal, man habe das Schwulengen entdeckt, war dann aber wohl doch nicht der Fall.
Dann gibt es noch unterschiedliche Ergebnisse bei Zwillingsexperimenten. Dass eine Mal konnte deutlich gezeigt werden, dass Homosexualität genetisch bedingt ist, da ein schwuler Zwilling fast zwangsläufig bedeutet, dass der andere auch schwul ist. Der Versuch wurde irgendwann noch mal gemacht, da waren die Ergebnisse nicht so eindeutig.

Und dann gehts ja noch um die Frage, warum es das überhaupt gibt, denn Homosexuelle bekommen keine Nachkommen, macht also aus evolutionär gesehen keinen Sinn. Da gabs glaube ich die Theorie, dass Homosexualität durch eine Genkombination ausgelöst wird, die für erhöhte Fruchtbarkeit bei Weibchen sorgt oder so.

Auf jeden Fall gibts da noch eine Menge Fragen zu klären.

_________________
"Wenn die Welt erst ehrlich genug geworden sein wird, um Kindern vor dem 15. Jahr keinen Religionsunterricht zu erteilen, dann wird etwas von ihr zu hoffen sein." Arthur Schopenhauer

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Gurnemans
Gast










BeitragVerfasst am: 01.06.2011 14:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« KarlMartell » hat folgendes geschrieben:
@Gurnemans
Das Plakat ist zu schoen.
Ich bitte um Genehmigung, das Photo in meine Sammlung aufnehmen zu duerfen.


Klar, ich habs ja auch nur gefunden. Wink

Online    
Lotte




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 05.03.2009
Beiträge: 8929
Wohnort: wilder Süden


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.06.2011 14:13    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Denn Allah entsendet zwei Engel zu Lot und die Leute Sodoms wollen die beiden Engel, statt der beiden jungfräulichen Töchter Lots.


Die Story ist mir irgendwie anders in Erinnerung. Ich kenne die Geschichte von Lot aus der Bibel. Soweit ich mich erinnere, hatte Lot dem tobenden Mob seine Töchter sozusagen zum Gangbang vorgeworfen, um die von Gott gesandten Engel zu schützen. Denn das hatte Gott von ihm erwartet.

Der Gott im alten Testament hatte übrigens immer wieder so Anwandlungen, in denen er merkwürdige menschenverachtende Glaubensbeweise von Menschen forderte. So ähnlich wie später Allah von den Mohammedanern Wink

_________________
Gruß,
Lotte
„Religion ist eine Beleidigung der Menschenwürde. Mit oder ohne sie würden gute Menschen Gutes tun und böse Menschen Böses. Aber damit gute Menschen Böses tun, bedarf es der Religion.“ (Steven Weinberg)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Gurnemans
Gast










BeitragVerfasst am: 01.06.2011 14:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Unter Schutzengel hatte ich mir aber immer was anderes vorgestellt. Wink
Online    
Marla




Geschlecht:
Alter: 34
Anmeldungsdatum: 31.05.2011
Beiträge: 2


blank.gif

BeitragVerfasst am: 01.06.2011 15:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@ Redpanther

Meine Umfrage richtet sich eigentlich an alle in diesem Forum.

@ all
Danke für eure Antworten. Ich habe schon einiges über dieses Thema gelesen, auch in anderen Foren und Beiträgen und dort wird meist immer so gesprochen, dass Homosexualität eine Krankheit wäre, die heilbar sei, wenn man nur genug daran glaubt, wie in diesem Text hier beispielsweise: http://www.islamaufdeutsch.de/deutsch_islam/Scharia/sexualitat/Was_sagt_der_Islam_ueber_Homosexualitaet.htm

Das ist schon richtige Hetze und Homophobie. Vll sehe ja auch nur ich als Europäerin das so...

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Gurnemans
Gast










BeitragVerfasst am: 01.06.2011 15:45    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Marla
Allerdings habe ich irrtümlich das falsche angeklickt. Wink
Und dir ist schon klar, dass das hier kein eigentlich muslimisches Forum ist?

Online    
free-life




Geschlecht:
Alter: 44
Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 13263
Wohnort: Österreich


persien.gif

BeitragVerfasst am: 01.06.2011 16:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ulixes

Danke für deine Antwort. Wie erklärt man sich die Homosexualität im Tierreich?

Fakt ist, das es sicherlich keine Krankheit ist. Auch im Tierreich gibt es Homosexualität.

_________________
http://www.giordano-bruno-stiftung.de/
http://www.pantheism.net/index.htm

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ulixes83




Geschlecht:
Alter: 35
Anmeldungsdatum: 15.11.2010
Beiträge: 2727


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.06.2011 17:17    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Marla » hat folgendes geschrieben:


Meine Umfrage richtet sich eigentlich an alle in diesem Forum.



Deine Anwortmöglichkeiten aber nicht. Für Antwort 1 muss man homophob sein, für Antwort 2 zwingend ein Muslim, ich bin keins von beiden und damit mit Sicherheit nicht alleine.

_________________
"Wenn die Welt erst ehrlich genug geworden sein wird, um Kindern vor dem 15. Jahr keinen Religionsunterricht zu erteilen, dann wird etwas von ihr zu hoffen sein." Arthur Schopenhauer

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ignatius




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 30.05.2011
Beiträge: 553


blank.gif

BeitragVerfasst am: 01.06.2011 17:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Lotte » hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Denn Allah entsendet zwei Engel zu Lot und die Leute Sodoms wollen die beiden Engel, statt der beiden jungfräulichen Töchter Lots.


Die Story ist mir irgendwie anders in Erinnerung. Ich kenne die Geschichte von Lot aus der Bibel. Soweit ich mich erinnere, hatte Lot dem tobenden Mob seine Töchter sozusagen zum Gangbang vorgeworfen, um die von Gott gesandten Engel zu schützen. Denn das hatte Gott von ihm erwartet.

Der Gott im alten Testament hatte übrigens immer wieder so Anwandlungen, in denen er merkwürdige menschenverachtende Glaubensbeweise von Menschen forderte. So ähnlich wie später Allah von den Mohammedanern Wink


Lot ist keine positive Figur im Alten Testament und auch kein Vorbild. Er ist der Stammvater der Moabiter und Ammoniter die im Alten Testament eindeutig als schlecht und Feinde der Israeliten auftauchen.

Natürlich erscheint es uns unheimlich grausam, dass Lot seine beiden Töchter vergewaltigen lassen würde. Aus seiner Sicht hätte er da aber wohl Vergewaltigung gegen ein noch größeres Gräul eingetauscht. Nirgendwo in Gen 19 steht aber etwas dazu wie Gott das beurteilt hätte, sondern nur das Gott erzürnt war über den Lebenswandel in Sodom den Lot offenbar auch verachtete. Wohlgemerkt ist es dann ja auch nicht zur Vergewaltigung der Töchter gekommen. Wohl aber zur Inzucht, die aber von den Töchter ausging.

_________________
Der Sohn Gottes ist gekommen und er hat uns Einsicht geschenkt, damit wir den Wahren erkennen. Und wir sind in diesem Wahren, in seinem Sohn Jesus Christus. Er ist der wahre Gott und das ewige Leben. (1. Joh 5,20)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0786s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 23 | GZIP disabled | Debug on ]