islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Der Terror hat Deutschland erreicht!

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Poll :: Sollten Eurer Meinung nach Universitäten stärker nach radikalen Muslimen kontrolliert werden?

Ja
92%
 92%  [ 12 ]
Nein
7%
 7%  [ 1 ]
Ist mir egal
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 13


Autor Nachricht
Michael




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 1367


germany.gif

BeitragVerfasst am: 21.08.2006 22:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« ixolite » hat folgendes geschrieben:
Ich kannte nur die Herren in schwarz. Allerdings hab ich gerade in den Nachrichten etwas über die Festnahme gesehen und da war (mind.) ein Schlipsträger, der ebenfalls maskiert war. ???


Vermutlich hat er bis zum Zugriff verdeckt ("zivil") gearbeitet.

___

Infos zum libanesischen Mohmmed Propangasbomber:

>> Kiel (ddp). Der mutmaßliche Bahn-Bombenleger Youssef Mohamed E.H. war an keiner Kieler Hochschule eingeschrieben. Sowohl die Fachhochschule Kiel als auch die Christian-Albrechts Universität teilten heute mit, ein Student dieses oder eines ähnlichen Namens aus dem Libanon sei in keinem Studiengang der Hochschule eingeschrieben. Dagegen hatten die ermittelnden Behörden den 21-Jährigen als Student der Mechatronik bezeichnet.

Nach Angaben von Generalbundesanwältin Monika Harms vom Samstag studierte der Mann seit Dezember 2004 in Kiel.
... <<

>> Karlsruhe (ddp). Die deutschen Ermittlungsbehörden sind hauptsächlich durch einen Hinweis des militärischen Nachrichtendienstes im Libanon auf den in Kiel festgenommenen Terrorverdächtigen Youssef Mohamad E.H. gestoßen. Das teilte eine Sprecherin der Generalbundesanwaltschaft heute in Karlsruhe mit. Der Hinweis sei am Freitag eingegangen.
...
Nach Informationen des «ARD-Hauptstadtstudios» soll eine Telefonüberwachung im Libanon den entscheidenden Tipp für die Festnahme erbracht haben. Der 21-Jährige habe seine Familie im Libanon angerufen und diese um Rat gefragt, nachdem er sein Bild in Deutschland im Fernsehen gesehen hatte, berichtete das Studio heute in Berlin. Dieses Telefongespräch habe der libanesische Militärgeheimdienst DRAL abgehört und daraufhin die Sicherheitsbehörden in Deutschland unterrichtet. ... <<

>>
Berlin (ddp) ...
Aus Sicherheitskreisen war heute in Berlin zu erfahren, «dass dem zweiten Bombenleger die Flucht ins Ausland gelungen sein dürfte». Als mögliche Fluchtländer wurden Frankreich oder die Niederlande genannt.

Gleichzeitig wurde auch die Vermutung geäußert, der Komplize Youssefs könnte in islamistischen Kreisen in Deutschland untergetaucht sein. Diese Version wird aber in Frage gestellt, weil die Islamisten jetzt die intensive Fahndung nach dem zweiten Terrorverdächtigen fürchten müssten und kein Risiko eingehen wollten, selbst entdeckt zu werden. «Sie haben ihm offensichtlich lieber beider Flucht ins Ausland geholfen», sagte ein Fahnder der Nachrichtenagentur ddp.

Fest steht nach ersten Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden offenbar: Bei der Vorbereitung der misslungenen Anschläge mit den Kofferbomben auf die beiden Regionalzüge waren «mehrere beteiligt». Die Sicherheitsleute sprechen in diesem Zusammenhang von einem «logistischen Hintergrund».

Diese Vermutung äußerte auch Staatssekretär August Hanning aus dem Innenministerium. Er sprach von «Unterstützern». Sein Eindruck sei, «dass da schon mehrere im Hintergrund mitgewirkt haben», sagte Hanning. Die beiden mutmaßlichen Bombenleger «haben bestimmt das Ganze nicht im stillen Kämmerlein allein zusammengebastelt», berichtete ein Polizeiexperte.

Die Untersuchungsbeamten sind davon überzeugt, dass die beiden Libanesen «ein Zeichen gegen die Angriffe der Israelis auf ihre Heimat setzen wollten». Hanning meinte, es bestehe die Sorge, dass es einen «libanesischen Hintergrund gibt». ...

Inwieweit Youssef Mohamad E.H. und sein Komplize schon in die «gefährliche islamistische Szene» in der Bundesrepublik integriert waren oder ob sie nur lose Verbindungen zu dieser Szene hatten, ist noch unklar. In Sicherheitskreisen wird geschätzt, dass zwischen 100 und 300 Islamisten gut getarnt in Deutschland leben und «so gut vernetzt sind, dass sie aus dem Stand Anschläge verüben können».

Aus dem Kreis der 500 000 bis 600 000 islamistischen Fundamentalisten in Deutschland würden «sich bei Anschlägen bestimmt einige hundert als Unterstützer der Hardliner dazu gesellen», wurde von Experten geschildert.

«Was sich in den 2 000 Moscheengemeinden und etwa 3 000 muslimischen Vereinigungen in der Bundesrepublik tut, ist uns letztlich weitgehend unbekannt», war aus dem Verfassungsschutz zu erfahren.

Sollte es den Israelis im Nahost-Konflikt gelingen, den Führer der Hisbollah, Scheich Hassan Nasrallah, gefangen zu nehmen oder zu töten, müsste mit schweren Anschlägen seiner Gefolgsleute auch in Deutschland gerechnet werden, warnen Geheimdienstexperten. <<

21.08.2006 Sab
http://www.e110.de/

_______________

Während die Shitties beim Bomben-Dschihad diesmal versagten,
geht der Sunnie-Demoskopie-Dschihad weiter:

>>
Migrationshintergrund

Fast jeder zweite Hamburger unter 18 Jahren ist Ausländer oder hat eine "ausländische Herkunft". Dies ergeben laut einem Abendblatt-Bericht noch unveröffentlichte Zahlen des Statistikamtes Nord. Demnach haben 45,8 Prozent aller Hamburger bis 18 Jahre einen Migrationshintergrund (Stand 31. 12. 2004). Noch höher (48 Prozent) sei der Anteil bei den Kinder unter sechs Jahren.

Rechne man alle Altersstufen zusammen, so habe in Hamburg mehr als jeder Vierte (26,8 Prozent) einen Migrationshintergrund. Bundesweit liege diese Zahl bei 18,6 Prozent. Die Statistiker haben erstmals auch die Kategorie der "Deutschen mit Migrationshintergrund" eingeführt. Darin werden auch Eingebürgerte, Spätaussiedler und solche Kinder mitgezählt, bei denen nur ein Elternteil einen ausländischen Hintergrund hat. DPA/TAZ

taz Nord vom 21.8.2006, S. 24 <<

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 21.08.2006 23:35    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

21. August 2006
TERROR

Deutschland im Fadenkreuz

Von Yassin Musharbash

Die Bundesrepublik scheint ins Visier des islamistischen Terrors zu geraten. Seit dem 11. September 2001 wurden bereits drei Angriffe vereitelt, zuletzt schlug ein Attentat auf zwei Regionalzüge fehl. Wie bedroht ist Deutschland?

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,430934,00.html


In diesem Beitrag von Yassin Musharbash wird ebenfalls der versuchte Mord eines pakistanischen Studenten an dem damaligen "Welt-Redakteur" Roger Köppel erwähnt. Die Inhaftierung und der Selbstmord hatten gewalttätige Anti-Deutschlandproteste zur Folge, in denen zum Jihad gegen Deutschland aufgerufen wurde und ettliche Fahnen verbrannt wurden.

Man kann nur hoffen, daß auch in Zukunft Anschläge radikaler Muslime hier in Deutschland verhindert werden können.

Gruß Euer Admin

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 21.08.2006 23:43    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ein neuer Kämpfer wartet schon auf seinen Einsatz:

hallo ich komme aus worms und heiße ali,

ich würde gern für all das was unseren brüdern in der welt angetan wird
rache an den ungläubigen nehemen!!
was sagt der Koran dazu? ich bin voller tatendrang etwas großes zu verrichten! ich wäre froh über eine kleine antwort wie ihr so darüber denkt meine brüder.

bis bald

http://libanon.oyla2.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi?skip=18867771|||libanon

Kann natürlich auch nur ein 'Fake' sein!?

Gruß Euer Admin

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 22.08.2006 15:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Neuigkeiten zum zweiten Tatverdächtigen:

22. August 2006

KOFFERBOMBER

Polizei identifiziert zweiten Attentäter

Fieberhaft fahndete die Polizei nach der Festnahme des libanesischen Kofferbombers Youssef Mohamad E. H. nach seinem unbekannten Komplizen. Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE ist die Identität des zweiten Täters jetzt aufgeklärt - ein 20-Jähriger, der ebenfalls aus Libanon stammt.

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,432836,00.html

"Der Berliner "Tagesspiegel" berichtet, Angehörige der Großfamilie von Youssef Mohamad E. H. hätten Verbindungen zu der in Deutschland verbotenen islamistischen Organisation Hisb ut-Tahrir al Islami. Mehrere Mitglieder der Großfamilie würden als "problematisch" eingestuft, schrieb die Zeitung unter Berufung auf deutsche Sicherheitskreise.

Die Sicherheitsexperten halten es demnach für denkbar, dass der 21-jährige Libanese von Hisb ut-Tahrir al Islami oder von Sympathisanten der Organisation in seiner Familie den Anstoß zur Radikalisierung bekam. "


Radikales Gedankengut made by Hisb ut-Tahrir:

http://www.hizb-ut-tahrir.org/

Gruß Euer Admin

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
OnkelAllah




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 14.06.2006
Beiträge: 973
Wohnort: Mekka (schwarzes Toilettenhäuschen)


saudiarabia.gif

BeitragVerfasst am: 22.08.2006 19:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« SysAdmin » hat folgendes geschrieben:
Ein neuer Kämpfer wartet schon auf seinen Einsatz:

hallo ich komme aus worms und heiße ali,

ich würde gern für all das was unseren brüdern in der welt angetan wird
rache an den ungläubigen nehemen!!
was sagt der Koran dazu? ich bin voller tatendrang etwas großes zu verrichten! ich wäre froh über eine kleine antwort wie ihr so darüber denkt meine brüder.

bis bald

http://libanon.oyla2.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi?skip=18867771|||libanon



Interessant, was du so alles ausgräbst - hast du mal das BKA darauf aufmerksam gemacht? (Ich glaube, ich übernehme das mal kurz... P.S.: info@bka.de)

_________________
Der erste Prophet des Menschen ist die GÖTTLICHE Vernunft. Der letzte "Prophet" Mohammed (sms) hat leider nicht mehr viel davon abbekommen, sonst hätte er ZUMINDEST schreiben gelernt.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-Name    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 22.08.2006 20:06    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nein in Bezug auf diesen Forenbeitrag nicht.

Der Link ansich war aber bei einer Liste mit dabei!

Gruß Euer Admin

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Michael




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 1367


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.08.2006 11:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wie muß ein Mohammedaner-"Vater" ticken, der seinen Sohn "Vernichtungskrieg" nennt?

KEINE SATIRE: Der 2. Mohammedanerbomber heißt "Jihad".

>>
Endlich ist der zweite Bahn-Bomber identifiziert! Der Libanese Jihad Hamad (20, Student) aus Köln soll die Zug-Anschläge mit Youssef E. (21, bereits in Haft) geplant haben!
...
Polizisten und BKA-Fahnder durchsuchten gestern seine Dachgeschoss-Wohnung (18 Quadratmeter, 220 Euro Miete) im Kölner Stadtteil Ehrenfeld.

Ein Taxifahrer hatte nach BILD-Informationen den entscheidenden Tipp gegeben. Er fuhr den Verdächtigen am Tattag zum Kölner Hauptbahnhof.

Wenig später stieg Jihad H. mit dem Bombenkoffer in den Regionalzug. Der Taxifahrer identifizierte den Bomber anhand von Fotos, die ihm BKA-Fahnder vorlegten.
...
Der Hausmeister des Apartmentblocks (44):
„... Sie gingen ständig in die Moschee.“

In Kiel wurde ein junger Muslim (20) in Unterhosen abgeführt. Er lebte in der Nachbarschaft des Bahnbombers Youssef E. In Oberhausen-Holten (NRW) stürmte eine Spezialeinheit die Wohnung eines Libanesen (34), nahm ihn fest. Das Netzwerk?

Beide haben vermutlich von der Anschlagsplanung gewusst. Alle Verdächtigen sollen zum engen Umfeld der islamistischen und anti-israelischen Partei „Hizb ut-Tahrir“ („Partei der Befreiung“) gehören.

Die im Jahr 2003 vom Bundesinnenministerium verbotene Organisation will einen muslimischen Gottesstaat errichten.

Laut Verfassungsschutz soll auch die Kernzelle der Hamburger Terrorbomber vom 11. September Kontakt zu „Hizb ut-Tahrir“ gehabt haben. Ein BKA-Fahnder: „Langsam schließt sich der Kreis.“

Die Süddeutsche Zeitung berichtet heute, unmittelbar nach dem sie die Sprengsätze in den Zügen deponierten, hätten sich die beiden Bahn-Bomber mit dem Flugzeug nach Istanbul abgesetzt. Der flüchtige 20-Jährige soll von dort aus in den Nahen Osten geflogen sein. Warum der in Kiel Festgenommene nach Deutschland zurückgekehrt sei, sei unklar, so das Blatt. <<

http://www.bild.t-online.de/

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
ixolite




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 2905
Wohnort: land of pork and beer


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.08.2006 13:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hier eine Demo der Hizb ut-Tahir vor ein paar Tagen in London:
http://moonbatmedia.com/hizb_ut_tahrir_190806/
Die feinen Herrschaften rufen u.a. auf zur Bildung eines Kalifats und zur Einführung der Sharia und natürlich sollen Mohammedaner ihre Brüder und Schwestern im Jihad unterstützen.
Evil or Very Mad

_________________
Image

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer    
Freiheitskämpfer






Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beiträge: 3683


persien.gif

BeitragVerfasst am: 23.08.2006 14:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« SysAdmin » hat folgendes geschrieben:
[color=#0000BF]
[i]hallo ich komme aus worms und heiße ali,


Kommt der Ali wirklich aus Worms? Idea


P.S.: Hat der Ali eigentlich seinen Internet-Jihad beendet und zieht jetzt in den richtigen Jihad?

_________________
Aus medizinhistorischer Sicht ist der Koran die Chronik einer Krankengeschichte (Prof. Armin Geus, Medizinhistoriker, Marburg)

Islam ist ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit! (Dr. Younus Shaikh, Rationalist & Aufklärer)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
free-life




Geschlecht:
Alter: 44
Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 13263
Wohnort: Österreich


persien.gif

BeitragVerfasst am: 23.08.2006 14:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« ixolite » hat folgendes geschrieben:
Hier eine Demo der Hizb ut-Tahir vor ein paar Tagen in London:
http://moonbatmedia.com/hizb_ut_tahrir_190806/
Die feinen Herrschaften rufen u.a. auf zur Bildung eines Kalifats und zur Einführung der Sharia und natürlich sollen Mohammedaner ihre Brüder und Schwestern im Jihad unterstützen.
Evil or Very Mad


sogar bei den Demonstrationen sieht man das die Frauen unterdrückt werden...

die Frauen gehen extra und die Männer extra.. echt stupid... Laughing

_________________
http://www.giordano-bruno-stiftung.de/
http://www.pantheism.net/index.htm

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 24.08.2006 02:42    Fahndungsphoto wurde veröffentlicht! Antworten mit ZitatNach oben

23. August 2006

HAFTBEFEHL GEGEN ZWEITEN KOFFERBOMBER

Fahnder setzen auf Hilfe der Öffentlichkeit

Bei der Suche nach Dschihad H. hoffen die Ermittler auf Hinweise aus der Öffentlichkeit. Ein neues Plakat soll Aufschluss über den Aufenthaltsort des mutmaßlichen zweiten Kofferbombers geben. Auch im Ausland wird nach ihm verstärkt gesucht. Heute wurde Haftbefehl erlassen.

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,433261,00.html


Man kann nur hoffen, daß dieser Fanatiker so schnell wie möglich gefasst wird....

Gruß Euer Admin

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Freiheitskämpfer






Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beiträge: 3683


persien.gif

BeitragVerfasst am: 24.08.2006 11:35    Re: Fahndungsphoto wurde veröffentlicht! Antworten mit ZitatNach oben

« SysAdmin » hat folgendes geschrieben:
Man kann nur hoffen, daß dieser Fanatiker so schnell wie möglich gefasst wird....


Schon passiert!

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,433344,00.html

_________________
Aus medizinhistorischer Sicht ist der Koran die Chronik einer Krankengeschichte (Prof. Armin Geus, Medizinhistoriker, Marburg)

Islam ist ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit! (Dr. Younus Shaikh, Rationalist & Aufklärer)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
SysAdmin
Site Admin





Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 23677


mali.gif

BeitragVerfasst am: 25.08.2006 14:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Weitere Verdächtige im Zusammenhang mit den vereitelten Anschlägen auf zwei Regionalzüge wurden anscheinend heute vorläufig festgenommen:

KOFFERBOMBEN

Terrorverdächtige in Konstanz und im Libanon festgenommen

Neue Spur im Kofferbombenfall: In Konstanz hat die Polizei einen weiteren Verdächtigen in einem Studentenwohnheim festgenommen. Auch im Libanon gab es eine weitere Festnahme.

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,433576,00.html


Gruß Euer Admin

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Cisco-IP




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beiträge: 129


france.gif

BeitragVerfasst am: 25.08.2006 15:30    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Und schon zum zweiten mal kommt der Tipp von ausländischen (muslimischen) Geheimdiensten.

Der 1. aus Pakistan und der hier aus Libanon!

Was wäre woll passiert, wenn diese islamischen Geheimdienste geschwiegen hätten, dass in einem fremden "ungläubigen" Land Terroristen unterwegs sind?

Zeigt dies nicht, das die immer wieder hochbeschworenen Aussagen, der Islam hat dem Westen den Krieg erklärt mittlerweile lächerlich ist.

_________________
la ilaha illa lah.....

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Freiheitskämpfer






Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beiträge: 3683


persien.gif

BeitragVerfasst am: 25.08.2006 16:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Cisco-IP » hat folgendes geschrieben:
Und schon zum zweiten mal kommt der Tipp von ausländischen (muslimischen) Geheimdiensten.
.


Das ist alles eine zionistische Verschwörung von Mossad und CIA. Kein islamisches Land würde einen Allahgläubigen den Kuffars verpfeifen. So soll doch nur unter den Mohammedanern fitna gestiftet werden! Very Happy Very Happy Very Happy

_________________
Aus medizinhistorischer Sicht ist der Koran die Chronik einer Krankengeschichte (Prof. Armin Geus, Medizinhistoriker, Marburg)

Islam ist ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit! (Dr. Younus Shaikh, Rationalist & Aufklärer)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0863s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 23 | GZIP disabled | Debug on ]