islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Dümmste 'Religion': Islam? Hat Houellebecq Recht?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Poll :: Ist Islam die dümmste 'Religion'? Hat Houellebecq Recht?

100 Prozent richtig, da gibt es kein Vertun
28%
 28%  [ 2 ]
Wird wahrscheinlich so sein
14%
 14%  [ 1 ]
Es gibt dümmere, z.B.: __
14%
 14%  [ 1 ]
Darf man nicht diskutieren, weil: ___
0%
 0%  [ 0 ]
Ich würde sagen X Prozent richtig ( bitte angeben) ___
0%
 0%  [ 0 ]
Vielleicht
28%
 28%  [ 2 ]
Keine Ahnung
0%
 0%  [ 0 ]
Ist mir egal
0%
 0%  [ 0 ]
Ist mir zu provokativ
14%
 14%  [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 7


Autor Nachricht
Llana






Anmeldungsdatum: 27.10.2006
Beiträge: 4497
Wohnort: auf dem siebten Hügel obenang


andorra.gif

BeitragVerfasst am: 20.12.2014 18:18    Dümmste 'Religion': Islam? Hat Houellebecq Recht? Antworten mit ZitatNach oben

Houellebecq bringt sich mit seinem neuesten Buch wieder mit der bekannten
These ein, diesmal scheints, etwas konzentrierter.
http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article135597694/Her-mit-den-kleinen-Kopftuchmaedchen.html

Daher auch hier mal die Fragestellung zur Diskussion, abgesehen davon dass man
nicht wirklcih von Religion reden kann. Aber jeder weiss was gemeint ist.

Die Frage also, die gestellt wird:
Ist Islam die dümmste 'Religion'? Hat Houellebecq Recht?

_________________
MfG, L

Wenn Gutmenschen-Cretins agieren, gibt's früher oder später Tote und Verletzte.

Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein (Mahatma Ghandi)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Harrypotter




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 27.08.2007
Beiträge: 5663
Wohnort: Schwäbisch Hall


germany.gif

BeitragVerfasst am: 20.12.2014 19:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Dümmste Frage die vorstellbar ist.
Entweder ist Islam eine Religion, offenbart von Gott oder er ist das Werk eines Scharlatans.
Eine dritte Alternative kann es nicht geben.
wenn Gott dahinter steht, hat er die gleiche Berechtigung wie die 6 andren Religionen.
wenn nicht dann ist er intelligent genug zusammengelogen worden um über eine Milliarde Menschen zu gewinnen.
Natürlich muss man berücksichtigen dass die Untermenschen in Orient leichter zu betrügen sind als die Herrenmenschen im Oxident. Razz

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
hysterische






Anmeldungsdatum: 30.01.2013
Beiträge: 516


blank.gif

BeitragVerfasst am: 20.12.2014 23:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Natürlich muss man berücksichtigen dass die Untermenschen in Orient leichter zu betrügen sind als die Herrenmenschen im Oxident


Lieber Harrypotter, ich weiß, dass du nur die [ironie]-quote vergessen hast. Abgesehen vom einigermaßen unpassenden "Unter"- und "Über"-Begriff (nein, ist gar nicht lustig), also abgesehen davon scheint es nicht nur so zu sein, sondern ist so. Denn wieso kommen die Mohammed-Anhänger nicht aus den aufgeklärten Regionen dieser Welt?

Und nein, die paar Konfitüren der westlichen Welt sind halt Unterleibsmohammedanerinnen oder, bei den Jungs, die loser der westlichen Gesellschaft, mit der sie nicht klar kommen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Harrypotter




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 27.08.2007
Beiträge: 5663
Wohnort: Schwäbisch Hall


germany.gif

BeitragVerfasst am: 21.12.2014 11:31    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« hysterische » hat folgendes geschrieben:


Lieber Harrypotter, ich weiß, dass du nur die [ironie]-quote vergessen hast. Abgesehen vom einigermaßen unpassenden "Unter"- und "Über"-Begriff (nein, ist gar nicht lustig), also abgesehen davon scheint es nicht nur so zu sein, sondern ist so. Denn wieso kommen die Mohammed-Anhänger nicht aus den aufgeklärten Regionen dieser Welt?

Hallo hystersche,
Es ist unfair ein Volk zu beurteilen, in dem man nur seine Qualitäten zur Zeit des Niedergangs als Maßstab heranzieht.
Mit dieser Methode könnte ich behaupten ihr Europär seid Bestien weil ihr im 30 Järigen Krieg 70% der Bevöllkerung in Europa ausgerottet habt.

Die Muslime hatten ihre Hochkultur vor 600 Jahre und nun sind sie von Gott verflucht worden.
Deshalb sind sie aber euch rassisch nicht unterlegen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Morena




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 06.06.2012
Beiträge: 2737


germany.gif

BeitragVerfasst am: 21.12.2014 13:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:


Die Muslime hatten ihre Hochkultur vor 600 Jahre und nun sind sie von Gott verflucht worden.
Deshalb sind sie aber euch rassisch nicht unterlegen.






von welcher muslimischen Hochlultur redest Du hier ?
seit wann Ist Moslem eine Rasse ?

Von welchem Gott redest Du, der verflucht ?

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Llana






Anmeldungsdatum: 27.10.2006
Beiträge: 4497
Wohnort: auf dem siebten Hügel obenang


andorra.gif

BeitragVerfasst am: 21.12.2014 16:58    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Morena » hat folgendes geschrieben:
« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:
....


von welcher muslimischen Hochlultur redest Du hier ?


die such ich allerdings auch immer noch, und find sie nicht und find sie nicht...

OK, Kalligraphie-Schnörkel hat der islamische Raum bis zu einem gewissen Grad
zu einer Art Kunst getrieben, zugegebenermassen und auch obwohl ich das
Geschnörkel nicht wirklcih schön finden kann, aber ansonsten such ich noch
und such immer noch...

_________________
MfG, L

Wenn Gutmenschen-Cretins agieren, gibt's früher oder später Tote und Verletzte.

Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein (Mahatma Ghandi)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Llana






Anmeldungsdatum: 27.10.2006
Beiträge: 4497
Wohnort: auf dem siebten Hügel obenang


andorra.gif

BeitragVerfasst am: 21.12.2014 17:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

zum Thema unbedingt noch mal Verweis auf Voltaire-Zitat:

http://www.islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?p=1667#1667

_________________
MfG, L

Wenn Gutmenschen-Cretins agieren, gibt's früher oder später Tote und Verletzte.

Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein (Mahatma Ghandi)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Harrypotter




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 27.08.2007
Beiträge: 5663
Wohnort: Schwäbisch Hall


germany.gif

BeitragVerfasst am: 21.12.2014 18:31    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Morena » hat folgendes geschrieben:

von welcher muslimischen Hochlultur redest Du hier ?

Von der Hochkultur dass Al kohol, Al gebra, Dreiecksfunktionen, Astronomie,
medizien, Chirugie weiterentwickelt und überlassen hat.
« Morena » hat folgendes geschrieben:
seit wann Ist Moslem eine Rasse ?

Bisher war es so dass die Mehrheit der Muslime Araber, Iraner, Afghaner und Pakistani waren. Das sind natürlich nicht " Rassen" aber die Kritik an Ihnen nimmt oft Rassistische züge an.
« Morena » hat folgendes geschrieben:
Von welchem Gott redest Du, der verflucht ?

Wieviele kennst du ? ich kenne nur einen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Morena




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 06.06.2012
Beiträge: 2737


germany.gif

BeitragVerfasst am: 21.12.2014 19:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:

Von der Hochkultur dass Al kohol, Al gebra, Dreiecksfunktionen, Astronomie,
medizien, Chirugie weiterentwickelt und überlassen hat.


damit unterliegst Du allerdings einem gewaltigen Irrtum und stehst leider auf der Seite der MSM und völlig falsch "gebildeten"Menschen, die die Mehrheit ausmachen. Auch dies gehört zu Islamanhäbgern, sich Erfindungen und großartige Taten und Wissen als eigenen Erfolg zuzuschreiben. Das hält bis heute an wird in Geschichtsbüchern übernommen. Ist jedoch nichts als eine Lüge. Islam und Erfindungen und Wissen schließen sich aus.
Du als Perser solltest mit gutem Beispiel voran gehen und es besser wissen und sich informieren.




Bisher war es so dass die Mehrheit der Muslime Araber, Iraner, Afghaner und Pakistani waren. Das sind natürlich nicht " Rassen" aber die Kritik an Ihnen nimmt oft Rassistische züge an.

Wieso nimmt Kritik rassistische Züge an. Ich sehe vor allen Dingen einen ungeheuren Rassismus seitens der Islamanhänger. Vorgeschrieben vom Koran.


« Morena » hat folgendes geschrieben:
Von welchem Gott redest Du, der verflucht ?

Wieviele kennst du ? ich kenne nur einen.



Gott verflucht nicht. al-ilah verflucht und das ist Satan und hat mit Gott schlichtweg nichts zu tun.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
GabrielSelar




Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 02.07.2014
Beiträge: 204


germany.gif

BeitragVerfasst am: 22.12.2014 14:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin,

Die Fragestellung ist falsch. Das ist, als würde man fragen: "Ist dieser Zwölfjährige der schlechteste Boxer?".

Bleibt man trotzdem bei der mangelhaften Fragestellung, dann müsste die Antwort lauten: "Grundsätzlich nein, aber aktuell schon."

Man sollte übrigens die Unterscheidung treffen zwischen dem, was man gemeinhin zu einem bestimmten Zeitpunkt als "Religion" so lebt und dem, was die Religion lt. "Heiligem Buch" so alles fordert, das man zu ignorieren beschlossen hat...

Grüße
GS

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
hysterische






Anmeldungsdatum: 30.01.2013
Beiträge: 516


blank.gif

BeitragVerfasst am: 22.12.2014 22:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:

Hallo hystersche,
Es ist unfair ein Volk zu beurteilen, in dem man nur seine Qualitäten zur Zeit des Niedergangs als Maßstab heranzieht.
Mit dieser Methode könnte ich behaupten ihr Europär seid Bestien weil ihr im 30 Järigen Krieg 70% der Bevöllkerung in Europa ausgerottet habt.

Die Muslime hatten ihre Hochkultur vor 600 Jahre und nun sind sie von Gott verflucht worden.
Deshalb sind sie aber euch rassisch nicht unterlegen.


Hallo Harrypotter, zunächst einmal: Ich beurteile kein "Volk".

"Die Muslime" sind eine, sich aus vielen Ländern/Völkern zusammengesetzte "Religionsgemeinschaft".

Interessanter Weise heißt es von moslemischer Seite immer, dass "die Moslems" dies und das und jenes erfunden/entdeckt hätten. NEIN, die die Entdeckungen kamen - wenn sie nicht von Asiaten oder sonstwem geklaut waren - von Völkern. Diese Völker hatten auch Nichtmoslems in ihren Reihen.

Die Bestialitäten sind aber von den Moslems, die kein "Volk" sind, ausgegangen und tun es noch heute.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Harrypotter




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 27.08.2007
Beiträge: 5663
Wohnort: Schwäbisch Hall


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.12.2014 00:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Morena » hat folgendes geschrieben:

Gott verflucht nicht. ........

Bla bla......
4 Mose 24.9 .......... Gesegnet sei, der dich segnet, und verflucht, der dir flucht!
Sacharia:
Wer dich Israel segnet, denn habe ich gesegnet. Wer dich verflucht, denn habe ich verflucht.
Jesus verflucht sogar einen Feigenbaum.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Montreal




Geschlecht:
Alter: 33
Anmeldungsdatum: 17.08.2008
Beiträge: 6461


monaco.gif

BeitragVerfasst am: 26.12.2014 04:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Der Islam ist weder eine Religion noch dumm. Es ist - wie ich an anderer schon ausgeführt habe - eine äußerst intelligent (eben dezentral) organisierte kriminelle Organisation.
_________________
Infos hier sind unverbindlich und nicht für illegale oder paranormale Aktivitäten bestimmt
Best of idi - besonders empfehlenswerte Beiträge

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Lotte




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 05.03.2009
Beiträge: 8929
Wohnort: wilder Süden


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.12.2014 10:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Von der Hochkultur dass Al kohol, Al gebra, Dreiecksfunktionen, Astronomie,
medizien, Chirugie weiterentwickelt und überlassen hat.


Algebra

Zitat:
Als Begründer der Algebra gilt der Grieche Diophantos von Alexandria, der irgendwann zwischen 100 v. Chr. und 350 n. Chr. lebte. Sein 13 Bände umfassendes Werk Arithmetica ist das älteste bis heute erhaltene, in dem die algebraische Methode (also das Rechnen mit Buchstaben) verwendet wird.[1]

http://de.wikipedia.org/wiki/Algebra

Astronomie

Zitat:
Die Astronomie gilt als eine der ältesten Wissenschaften. Die Anfänge der Astronomie liegen wahrscheinlich in der kultischen Verehrung der Himmelskörper und im Erarbeiten eines Kalenders. In einem jahrtausendelangen Prozess -- besonders gut erkennbar in der Himmelskunde Mesopotamiens und Griechenlands -- trennten sich zunächst Astronomie und Naturreligion, später Astronomie, Meteorologie und Kalenderrechnung, im ausgehenden Mittelalter dann Astronomie und Astrologie.

http://de.wikipedia.org/wiki/Astronomie

Chirurgie

Zitat:
Schon aus der Steinzeit sind chirurgische Eingriffe nachgewiesen, die von den Patienten überlebt wurden. Diese Kunst war nicht nur auf den Homo sapiens beschränkt: Ein etwa 50.000 Jahre alter Skelettfund eines männlichen Neandertalers in einer Höhle im Irak belegt eine Armamputation.[1] Seit 12.000 Jahren lassen sich überlebte Trepanationen nachweisen. Operationen wurden in der Antike, besonders bei Ägyptern und Römern, mit speziellen (meist metallischen) Werkzeugen durchgeführt. Über die Erfolge und Heilungen ist wenig bekannt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Chirurgie

Dreiecksgeometrie

Zitat:
Schon in der antiken griechischen Mathematik wurden die "klassischen" Transversalen des Dreiecks untersucht:

http://de.wikipedia.org/wiki/Dreiecksgeometrie

Ich würde sagen, wir haben den alten Griechen, Ägyptern und Römern diesbezüglich viel zu verdankern. Nur: Muslime gabs damals noch gar nicht, weil es Mohammed noch gar nicht gab.

Alle diese Erfindungen, die heute so vielfach als "von Muslimen erfunden" tituliert werden, wurden lange vor Bestehen des Islams gemacht.

_________________
Gruß,
Lotte
„Religion ist eine Beleidigung der Menschenwürde. Mit oder ohne sie würden gute Menschen Gutes tun und böse Menschen Böses. Aber damit gute Menschen Böses tun, bedarf es der Religion.“ (Steven Weinberg)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Montreal




Geschlecht:
Alter: 33
Anmeldungsdatum: 17.08.2008
Beiträge: 6461


monaco.gif

BeitragVerfasst am: 26.12.2014 17:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Lotte » hat folgendes geschrieben:


Alle diese Erfindungen, die heute so vielfach als "von Muslimen erfunden" tituliert werden
Nun hat Harrypotter auch von "weiterentwickelt" geschrieben. Aber selbst das halte ich für falsch. Die allermeisten der Wissenschaftler, die unter muslimischer Herrschaft sich mit irgendeiner Wissenschaft beschäftigten waren Zwangsbekehrte, Papiermuslime und Apostaten oder wurden sogar wegen ihrer Arbeiten von der muslimischen Orthodoxie bekämpft und verfolgt.

Du hast übrigens den Alkohol vergessen. Und den haben die Mohammedaner nun ganz sicher nicht erfunden oder gar weiterentwickelt.

Noch nicht mal das Schießpulver haben die Mohammedaner erfunden.
Was sie aber an Innovationen gefunden und zur Perfektion verfolgt haben ist die Gehirnwäsche unter Drogen (Assasinen mit Haschisch), die Razzia, das Progrom, das Selbstmordattentat und den Völkermord.

Wie ich hier im Forum bereits an anderer Stelle geschrieben habe:
Zitat:

1. Die Meinung, daß Mohammed für seine Zeit fortschrittlich war und die Stellung der Frau verbessert hat, ist schlicht falsch. Das Gegenteil ist richtig und gilt aber auch allgemein:
2. Über diese Geschlechterapartheid hinaus hat er die Sklaverei (hatte durch den Einfluß des Christentum schon erhebliche Legitimationsprobleme) , den Glaubenskrieg (vor M. völlig unbekannt), die Pädophilie (gab es sicher aber ohne institutionelle Verankerung), die Genitalverstümmelung (vorher keine institutionelle Verankerung) und die Prostitution institutionalisiert und die für die damalige Zeit fortschrittliche jüdische Regel „Auge um Auge, Zahn um Zahn“ außer Kraft gesetzt. Die aus dem Juden- wie dem Christentum bekannte Gleichheit aller Menschen vor Gott und die aus dem römischen Recht bekannte Bürgerschaft wurde von ihm zugunsten einer Schichtung der Gesellschaft in Gläubige, Ungläubige, Männer, Frauen und Sklaven verworfen. Im Kern führte er die Gesellschaft in die Frühzeit der alten Griechen (gut 1000 Jahre vorher) zurück.
3. Selbst für das 7. Jahrhundert nach Christus vertrat er reaktionäre Ansichten aus dem AT, die von Juden wie Christen schon seit langem überwunden waren und die – vermutlich deshalb – auch bei den Arabern im Abklingen waren.
4. Möglicherweise ist die Institutionalisierung dieser reaktionären Ansichten im Rahmen des Islam ein historisch einmaliger gesellschaftspolitischer Rückschritt unter dem diese Welt bis heute zu leiden hat.


Sowohl auf wissenschaftlicher wie auf gesellschaftspolitischer Ebene ist der Einfluß des Islam grundsätzlich auf der Negativseite anzusiedeln. Wenn tatsächlich mal was originelles oder nützliches unter muslimischer Herrschaft entstanden sein sollte so wäre die Welt mit Sicherheit auch ohne ausgekommen - oder irgendein anderer hätte es gefunden.

Und dann ist da noch diese Religion der wir außer ein paar tollen Rumredereien schlicht gar nichts zu verdanken haben: das Bahabullatum

_________________
Infos hier sind unverbindlich und nicht für illegale oder paranormale Aktivitäten bestimmt
Best of idi - besonders empfehlenswerte Beiträge

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0847s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 23 | GZIP disabled | Debug on ]