islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Welcher Religion gehört Ihr an?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Poll :: Welcher Religion gehört Ihr an?

Christentum
35%
 35%  [ 85 ]
Islam
29%
 29%  [ 71 ]
Atheismus
24%
 24%  [ 59 ]
Buddhismus
1%
 1%  [ 4 ]
Hinduismus
0%
 0%  [ 1 ]
Judentum
0%
 0%  [ 2 ]
Animismus
0%
 0%  [ 2 ]
Bahai
0%
 0%  [ 2 ]
Andere Religionsgemeinschaften
6%
 6%  [ 15 ]
Stimmen insgesamt : 241


Autor Nachricht
Llana






Anmeldungsdatum: 27.10.2006
Beiträge: 4497
Wohnort: auf dem siebten Hügel obenang


andorra.gif

BeitragVerfasst am: 31.07.2007 00:54    Konter-Evolution Antworten mit ZitatNach oben

MIchael: Der Mohammedanismus wird an seinem Sexismus, und den Inzestschäden seiner Sklaven zugrunde gehen.

was bedeutet zugrunde gehen?
Matthias hat das glaub ich mal sehr vorausschauend Konter-Evolution
genannt.
Gab's da nicht irgendwo im nahen Osten enie wohl mohammedanische
Familie, von denen sich einige Mitglieder auf allen Vieren bewegen?
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,404748,00.html
vielleicht entwickeln sich alle mal zwangsweise in diese richtung


>Die Eltern seien als Cousins nahe Verwandte.<
http://science.orf.at/science/news/143712
(das Kopftuch in den unteren Fotos wird wahrscheinlich nur wegen
Steinschlag getragen und hat natürlich nichts mit Islam zu tun.)


Nebenbei wird dadurch ja quasi die Evolutionstheorie bestärkt:
Zitat:
>Uner Tan, a professor of physiology at Cukurova University in Adana, Turkey, who first brought the family to the attention of scientists, argues that the gene mutations have made them regress to a “missing link” primate state, also explaining their severe problems with language. A team of German geneticists believes that the family holds the key to a breakthrough gene for bipedality.<
http://www.timesonline.co.uk/tol/news/world/article738153.ece

(siehe 'Missing Link' Wikipedia)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
S@ndman




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 04.11.2007
Beiträge: 35
Wohnort: Hannover


germany.gif

BeitragVerfasst am: 04.11.2007 18:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi, als Neuer hier habe ich gleich mal meinen Anteil geleistet ;-
Ich bin evangelisch muß aber zur Einschränkung sagen das ich a. mit den Dogmen der Kirche so meine Probleme habe sowie b. mit richtig durgeistigten Gläubigen auch und c. auf keinen Fall mit meiner niedersächsischen Landesbischhöfin einverstanden bin und dem was sie so von sich gibt.
Religion endet für mich da wo sie andere Menschen als den Gläubigen selber einschränkt, bewertet oder beeinflußen will!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
michaelcollins





Alter: 111
Anmeldungsdatum: 09.06.2006
Beiträge: 9089
Wohnort: Österreich


austria.gif

BeitragVerfasst am: 04.11.2007 22:55    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« S@ndman » hat folgendes geschrieben:
Hi, als Neuer hier habe ich gleich mal meinen Anteil geleistet ;-
Ich bin evangelisch muß aber zur Einschränkung sagen das ich a. mit den Dogmen der Kirche so meine Probleme habe sowie b. mit richtig durgeistigten Gläubigen auch und c. auf keinen Fall mit meiner niedersächsischen Landesbischhöfin einverstanden bin und dem was sie so von sich gibt.
Religion endet für mich da wo sie andere Menschen als den Gläubigen selber einschränkt, bewertet oder beeinflußen will!


nun ja, aber wenn ein gläubiger durch seinen guten lebenswandel ein vorbild ist, das beeinflußt doch auch.

die evangelische kirche kennt auch dogmen? man lernt nie aus. welche denn?

mfg
mc

_________________
Gott mit uns!
www.islamisierung.info
Viktor Frankl: es gibt nur zwei Rassen: die Anständigen und die Unanständigen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Harrypotter




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 27.08.2007
Beiträge: 5663
Wohnort: Schwäbisch Hall


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.01.2008 11:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich bin ein iranischer Bahai.

In der Bahai Religion, gilt das Prinzip der selbständigen Forschung nach Wahrheit.
Die Konsequenz ist, dass Religion, nicht vererbt wird.
Als ich 15 wurde, hat mich meine Mutter aufgefordert, mich als Bahai zu erklären.
Ich weigerte mich und wurde mit 16 oder 17 Kommunist.
Mit der Zeit aber merkte ich, dass der Kommunismus, eine Farce ist.
Ich überprüfte die Infos, die ich im Religions Unterricht über Judentum, Christentum, und Islam gelernt hatte, und wurde Bahai, da ich erkennen musste,dass unsere Bahai Lehrer und Lehrerinnen uns die Wahrheit über diese Religionen vermittelt hatten.

Bahaullah und sein Vorläufer der Bab, erfüllen nicht nur die Prophezeiungen der Abrahamitischen Religionen, sondern erstaunlicher Weise, auch diejenigen von Buddhismus, Hinduismus, Zoroastrismus, und die der Indianischen Religionen.

Ich gebe zu, dass ich die nichtabrahamitischen Religionen nicht kenne, aber ich habe Bahais, mit solchen Backgrounds kennen gelernt, die mir dies bestätigten.

Meine Prognose für das Jahr 2050 lautet:

Bahai : 99. 5%
Islam : 0.5 %

Die Begründung:

Bahaullah Prophezeit, dass die ganze Menschheit Bahai werden wird.
Die einzige Ausnahme, werden eine Handvoll Shiia Moslems sein, die " als warnendes Beispiel für den Rest der Menschheit übrig bleiben, damit die Menschheit sieht, was mit einem Volk geschieht, das einen Propheten Gottes
( Bab ) umbringt"

Da er bis jetzt mit allem recht hatte, gehe ich davon aus, dass dies auch sich erfüllen wird.

Das Jahr 2050 ist nicht eine Aussage Bahaullahs, sondern eine Zahl, die ich von anderen Usern weiter oben, willkürlich übernommen habe.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
DonMüsliman




Geschlecht:
Alter: 70
Anmeldungsdatum: 26.10.2006
Beiträge: 9158
Wohnort: Noch schariafreies D?


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.01.2008 18:56    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:
Ich bin ein iranischer Bahai.

In der Bahai Religion, gilt das Prinzip der selbständigen Forschung nach Wahrheit.
Die Konsequenz ist, dass Religion, nicht vererbt wird.
Als ich 15 wurde, hat mich meine Mutter aufgefordert, mich als Bahai zu erklären.
Ich weigerte mich und wurde mit 16 oder 17 Kommunist.
Mit der Zeit aber merkte ich, dass der Kommunismus, eine Farce ist.
Ich überprüfte die Infos, die ich im Religions Unterricht über Judentum, Christentum, und Islam gelernt hatte, und wurde Bahai, da ich erkennen musste,dass unsere Bahai Lehrer und Lehrerinnen uns die Wahrheit über diese Religionen vermittelt hatten.

Bahaullah und sein Vorläufer der Bab, erfüllen nicht nur die Prophezeiungen der Abrahamitischen Religionen, sondern erstaunlicher Weise, auch diejenigen von Buddhismus, Hinduismus, Zoroastrismus, und die der Indianischen Religionen.

Ich gebe zu, dass ich die nichtabrahamitischen Religionen nicht kenne, aber ich habe Bahais, mit solchen Backgrounds kennen gelernt, die mir dies bestätigten.

Meine Prognose für das Jahr 2050 lautet:

Bahai : 99. 5%
Islam : 0.5 %

Die Begründung:

Bahaullah Prophezeit, dass die ganze Menschheit Bahai werden wird.
Die einzige Ausnahme, werden eine Handvoll Shiia Moslems sein, die " als warnendes Beispiel für den Rest der Menschheit übrig bleiben, damit die Menschheit sieht, was mit einem Volk geschieht, das einen Propheten Gottes
( Bab ) umbringt"

Da er bis jetzt mit allem recht hatte, gehe ich davon aus, dass dies auch sich erfüllen wird.

Das Jahr 2050 ist nicht eine Aussage Bahaullahs, sondern eine Zahl, die ich von anderen Usern weiter oben, willkürlich übernommen habe.


SAG MAL ;

BIST DU SCHON RICHTIG WACH GEWORDEN; IM NEUEN JAHRß

DIE PROPHEZEIUNGENGEN KANNST DU DIR IN DEN SCHOENSTEN ARSCH DER WELT STECKEN BZW AUF DEIN HANDY LEITEN LASSEN:

WAS GLAUBST DU; IN WELCHEM JAHRHUNDERT WIR LEBEN

LG
DM

_________________
Ich sehe nicht ein, warum ich, der Einfalt der anderen wegen, Respekt vor Lug und Trug haben sollte
Arthur Schopenhauer

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Hubertus




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 17.05.2007
Beiträge: 410


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.01.2008 18:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:

Meine Prognose für das Jahr 2050 lautet:

Bahai : 99. 5%
Islam : 0.5 %


Da fehlen dann zumindestens schon mal 1% Jedi. Cool

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
illuminatus






Anmeldungsdatum: 01.07.2007
Beiträge: 588


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.01.2008 21:29    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@ Harrypotter

Nun, als Angehoeriger dieser *Religion* betrachtest du dich wohl als Traeger einer neuen Weltzivilisation und Held eines goettlichen Zeitalters und demnach ist es vermutlich deine Pflicht, auch in diesem Forum fuer diesen Unsinn zu werben.......jedoch meiner Meinung nach gehoert auch eure Sekte mit eurem Kitáb-i-Aqdas auf den Muellhaufen der Geschichte .

VlG, illuminatus

_________________
http://terrorismawareness.org/islamic-mein-kampf/

The violent oppression of women in Islam:
http://short4u.de/47fe9048eab50

Islam in Bildern:
http://kenlydell.typepad.com/photos/muslim_nastiness/index.html


Zuletzt bearbeitet von illuminatus am 04.01.2008 00:06, insgesamt 3-mal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Harrypotter




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 27.08.2007
Beiträge: 5663
Wohnort: Schwäbisch Hall


germany.gif

BeitragVerfasst am: 03.01.2008 21:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« illuminatus » hat folgendes geschrieben:
@ Harrypotter

Nun, als Angehoeriger dieser *Religion* betrachtest du dich wohl als Träger einer neuen Weltzivilisation und Held eines göttlichen Zeitalters und demnach betrachtest du es wohl als deine Pflicht, auch in diesem Forum fuer diesen Unsinn zu werben.......jedoch Meinung nach gehoert auch eure Sekte auf den Muellhaufen der Geschichte .

VlG, illuminatus


Auch wenn eines Tages, aus der Bahai Religion, eine neue Kultur hervor gehen sollte, und meiner Meinung nach auch wird, heisst es nicht, dass der einzelne Bahai, diese Zukünftige Kultur verinnerlicht hat, und sie heute repräsentiert.

In einem Apfelkern, steckt auch potenziell, ein Baum der vielleicht 25 Meter misst, aber es braucht 20 Jahre, bis diese Potenzialität, sich entwickelt hat.
Ich habe nichts gegen Kritik, sie sollte aber mit Fakten arbeiten und nicht
mit Pauschalurteilen.

Grüsse.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
illuminatus






Anmeldungsdatum: 01.07.2007
Beiträge: 588


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.01.2008 22:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Harrypotter,

« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:


Auch wenn eines Tages, aus der Bahai Religion, eine neue Kultur hervor gehen sollte, und meiner Meinung nach auch wird, heisst es nicht, dass der einzelne Bahai, diese zukünftige Kultur verinnerlicht hat, und sie heute repräsentiert.


Deine Meinung sei dir unbenommen.

« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:

Ich habe nichts gegen Kritik, sie sollte aber mit Fakten arbeiten und nicht
mit Pauschalurteilen.



Meine Kritikpunkte an dieser Sekte sind vor allem die Bigotterie, denn nach aussen zeigt sich diese *Religion* ueberaus modern & tolerant, guckt man jedoch hinter die Kulissen finden sich - und man staune Shocked Shocked - die alten islamischen Prinzipien:

- Taqiyya
Das anvisierte Ziel der totalen Weltherrschaft und die Errichtung einer glo­balen Theokratie wird aus taktischen Gruenden verschwiegen und nicht offen kundgetan.

- Diskriminierung der Frau:
Sie darf nicht in das *Universale Haus der Gerechtigkeit* gewaehlt werden.
Wie im Islam ist sie im Ehe-, Scheidungs- und Erbrecht dem Mann untergeordnet.

- Todesstrafe fuer gewisse Vergehen.

- unbedingte Gehorsamspflicht gegenueber einer unfehlbaren und omnipraesenten Organisation

- offensive Missionspraxis

- stark fundamentalistische und integralistische Tendenzen

etc.
etc.
etc.

Euer Einheitsparadigma steht dimetral gegen die Prinzipien einer saekularen & demokratischen Gesellschaft, denn sie ist ein Rueckfall in laengst ueberwunden geglaubte Absolutismen und religioese Intoleranz.

VlG, illuminatus

_________________
http://terrorismawareness.org/islamic-mein-kampf/

The violent oppression of women in Islam:
http://short4u.de/47fe9048eab50

Islam in Bildern:
http://kenlydell.typepad.com/photos/muslim_nastiness/index.html

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Harrypotter




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 27.08.2007
Beiträge: 5663
Wohnort: Schwäbisch Hall


germany.gif

BeitragVerfasst am: 04.01.2008 01:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« illuminatus » hat folgendes geschrieben:
Hi Harrypotter,
Meine Kritikpunkte an dieser Sekte sind vor allem dieBigotterie, denn nach aussen zeigt sich diese *Religion* ueberaus modern & tolerant, guckt man jedoch hinter die Kulissen finden sich - und man staune Shocked Shocked - die alten islamischen Prinzipien:- Taqiyya
Das anvisierte Ziel der totalen Weltherrschaft und die Errichtung einer glo­balen Theokratie wird aus taktischen Gruenden verschwiegen und nicht offen kundgetan.- Diskriminierung der Frau:
Sie darf nicht in das *Universale Haus der Gerechtigkeit* gewaehlt werden.
Wie im Islam ist sie im Ehe-, Scheidungs- und Erbrecht dem Mann untergeordnet.
- Todesstrafe fuer gewisse Vergehen.
- unbedingte Gehorsamspflicht gegenueber einer unfehlbaren und omnipraesenten Organisation
- offensive Missionspraxis
- stark fundamentalistische und integralistische Tendenzen
Euer Einheitsparadigma steht dimetral gegen die Prinzipien einer saekularen & demokratischen Gesellschaft, denn sie ist ein Rueckfall in laengst ueberwunden geglaubte Absolutismen und religioese Intoleranz.
VlG, illuminatus


Lieber illuminatus,
Zum Taghia Vorwurf, kann ich sagen, dass in Iran 24000 Bahais in den Tod gegangen sind, weil Taghia in der Bahai Religion untersagt ist.

Du schreibst, " hinter die Kulissen schauen" das würde bedeuten, dass wir zweierlei Literatur hätten. Eine Sorte für Eingeweihte und eine Bereinigt für die Öffentlichkeit.
Das ist definitiv nicht der Fall.
Wenn Bahaullah verspricht, dass eines Tages die Menschheit Bahai sein wird, hat das mit Weltherschaft nichts zu tun.
Es gibt kein bestreben, die Bahai Meinung für andere vor zu schreiben.

Was die Mitgliedschaft im Universalen Haus betrifft, hast du Recht.
Nachdem dieses Haus 9 Mitglieder hat, bedeutet, dass weltweit, maximal 5 bis 6 Frauen jeweils diskriminiert werden.
den 3 oder 4 Männer müssten ja nach dem Gesetz der Wahrscheinlichkeit auf jeden Fall auch gewählt weden.

Wenn wir es schaffen sollten, diesen Zustand zu erreichen, wäre es auf jeden Fall gegenüber jetzt, ein Fortschritt, mit dem 99.99% der Frauen der Welt, einen unermesslichen Fortschritt erreicht hätten.
Meinst du nicht auch?

Die Frau ist weder im Eherecht, noch in der Scheidung benachteiligt.
Sie hat das Recht ihren Partner zu wählen, und das Recht auf Scheidung.

Solltest du deine Behauptung belegen können, wäre ich auf die Text Stellen sehr neugierig.
Im Erbrecht, bekommt der Älteste Sohn, das Wohnhaus der Eltern, gekoppelt mit der Verpflichtung, die Geschwister unter seinem Schutz auf zu ziehen und für sie zu sorgen.
Wenn du wie es scheint, die Bahai Ethik wie es scheint kennst, wirst du wissen, dass Geld und Besitz nicht die Rolle spielen, die sie in der heutigen
Welt inne haben.

Die Todesstrafe, ist zwar möglich, aber das Universale Haus, kann sie
umwandeln.
Da das Universale Haus von Bahaullah, als eine unfehlbare Institution bestätigt ist, bin ich sicher, dass keinem ( Mörder ) ein Unrecht geschehen wird.
Was die Gehorsams Pflicht anbetrifft, sagt Abdulbaha, wenn eine Entscheidung demokratisch gefällt wurde, sollen alle sich dieser Mehrheits Entscheidung unter ordnen, und keine Minderheits Fraktionen bilden.

Er sagt, weiter, in diesem Falle, wird die Mehrheit in der Lage sein sehr schnell ein zu sehen, dass die Entscheidung falsch war, und wird versuchen, sie zu revidieren.
Da ich vertrauen in meine Bahai Freunde habe, weiss ich, dass Sie auch nur das Beste für die Menschen wollen.
Deshalb bin ich bereit, ihnen diesen Kredit, ein zu räumen.

Was du Missionieren nennst, heißt bei jesus, die Frohe Botschaft verbreiten.

Henry Ford, hat zu seiner Mitarbeiter gesagt," wenn ihr einen Dollar für 80 Cent verkaufen wollt, müsst ihr das den Menschen sagen",

70 bis 90% der Menschheit, hat den Namen Bahai noch nicht gehört.
Wenn wir unsere Religion geheim halten, wäre das recht pervers.

Wir zwingen ja niemanden, uns zu zu hören.
Was ist dann verwerflich daran, geneigten Mitmenschen, mit zu teilen, dass Jesus wieder auf die Erde gekommen ist?

Zum Schluss, würde ich gerne wissen, ob du jemals Bahai gewesen bist?
Natürlich bleibt dir frei, diese Frage zu beantworten.

Grüsse.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
free-life




Geschlecht:
Alter: 44
Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 13263
Wohnort: Österreich


persien.gif

BeitragVerfasst am: 04.01.2008 15:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

sorry harry,

aber eine Religion die die Todesstrafe duldet oder ausführt, ist für mich keine Religion.

_________________
http://www.giordano-bruno-stiftung.de/
http://www.pantheism.net/index.htm

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
illuminatus






Anmeldungsdatum: 01.07.2007
Beiträge: 588


blank.gif

BeitragVerfasst am: 05.01.2008 00:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:

Zum Taghia Vorwurf, kann ich sagen, dass in Iran 24000 Bahais in den Tod gegangen sind, weil Taghia in der Bahai Religion untersagt ist.


Pardon, da ihr ja einen persischischen Hintergrund aufweisst, ist wohl *Ketman* die korrekte Bezeichnung...... inhaltlich jedoch mit Taqiyya identisch.

Auch ich habe mit grosser Sorge wahrgenommen, wie die Mullahschlaechter mit den Angehoerigen eurer Religion umgehen.
Soweit mit bekannt ist, seit ihr ja - im Gegensatz zu Christen & Juden - fuer *vogelfrei * erklaert, will heissen, dass eure Glaubensgemeinschaft nicht durch die Verfassung geschuetzt ist, nicht?

Ich jedoch kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass eure Fuehrung diese *Bauernopfer* bewusst in Kauf nimmt, um spaeter grausame Geschichten über einen *kulturellen Genozid* verbreiten zu koennen.

« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:

Wenn Bahaullah verspricht, dass eines Tages die Menschheit Bahai sein wird, hat das mit Weltherschaft nichts zu tun.


Ach nein Rolling Eyes
Offensichtlich ist dir wohl entgangen, dass sich eure Fuehrung, das »Universale Haus der Gerechtigkeit« , als Keimzelle einer kommenden Weltregierung betrachtetet und diesbezueglich Forderung nach einem globalem theokratischen Gemeinwesen stellt.
Da das bahá’istische Religionsgesetz das Leben des Einzelnen und der Gemeinschaft regelt, denn auch im Bahá’ítum bilden Religion und Sozialordnung eine untrennbare Einheit, blieben euch gluecklicherweise Erfolge im Westen unbeschert.
Somit habt ihr wohl eure Strategie geaendert und eure Missionsarbeit auf die Länder der Dritten Welt konzentriert.

« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:


Was die Mitgliedschaft im Universalen Haus betrifft, hast du Recht.


Somit ist das ein eindeutiger Widerspruch in eurer Lehre, denn Baha'u'llah sagt:
"An diesem Tag hat die Hand goettlicher Gnade alle Unterschiede getilgt. Gottes Diener und Seine Dienerinnen stehen auf derselben Stufe."

« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:

Die Frau ist weder im Eherecht, noch in der Scheidung benachteiligt.
Sie hat das Recht ihren Partner zu wählen, und das Recht auf Scheidung.
Solltest du deine Behauptung belegen können, wäre ich auf die Text Stellen sehr neugierig.


Natuerlich beeinhaltet das Buch Aqdas eine Besserstellung der Frau gegenueber dem Islam, jedoch ist das Zugestaendnis der Mehrehe eindeutig eine Diskriminierung der Frau.
Unglauebige Ehepartner und Kinder sind vom Erbrecht ausgeschlossen ....soweit ich mich erinneren kann, im Kitab-i-Aqdas auf p. 172 und p. 132 nachzulesen.....somit sind die einzigen Nutzniesser des Erbgutes eure sektiererische Fuehrung. Jepp, auf dass ihre dekadenten Blumengaerten noch ueppiger gedeihen Wink

« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:

Die Todesstrafe, ist zwar möglich, aber das Universale Haus, kann sie
umwandeln.


Wie bitte Shocked Shocked
Todesstrafe und Religion Question

Lieber Harrypotter, wir leben im 21. Jahrhundert und jeder Mensch sollte sich uneingeschraenkt zu den Menschenrechten bekennen.

Wenn Todesstrafe ueberhaupt - und ich spreche mich vehement dagegen aus - dann obliegt sie ausschliesslich dem Staat.

« Harrypotter » hat folgendes geschrieben:

Zum Schluss, würde ich gerne wissen, ob du jemals Bahai gewesen bist?
Natürlich bleibt dir frei, diese Frage zu beantworten.


Ich habe keinerlei Intention bezueglich Vita & Religionszugehoerigkeit Auskunft zu geben.

VlG, illuminatus

_________________
http://terrorismawareness.org/islamic-mein-kampf/

The violent oppression of women in Islam:
http://short4u.de/47fe9048eab50

Islam in Bildern:
http://kenlydell.typepad.com/photos/muslim_nastiness/index.html

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
free-life




Geschlecht:
Alter: 44
Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 13263
Wohnort: Österreich


persien.gif

BeitragVerfasst am: 05.01.2008 10:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

harry potter,

sei mir bitte nicht böse, und das soll auch kein angriff gegen dich selber sein, aber eure "Religion" ist meines Erachtens eine Religion mit zutiefst sektiererischen Tendenzen, eure Religion schreibt genauso alles vor, und greift genauso in das Privatleben ein, wie der Islam! Da sehe ich überhaupt keinen Unterschied diesbezüglich.... Ausserdem ist das ganze sehr esoterisch nochdazu.. angehaucht.

_________________
http://www.giordano-bruno-stiftung.de/
http://www.pantheism.net/index.htm

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Harrypotter




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 27.08.2007
Beiträge: 5663
Wohnort: Schwäbisch Hall


germany.gif

BeitragVerfasst am: 05.01.2008 10:56    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Lieber free-life,

Danke für deine Meinung.
Sei bitte unbesorgt. Kritik ist für uns Bahais etwas normales.
Die Grenze ist, Beschimpfungen und Unwürdigkeiten, die ich zwar verzeihen kann, aber für eine Diskussion natürlich nicht hilfreich sind.
Ich habe kein Problem mit deine Aussagen, aber ich hätte mich über Beispiele gefreut, um zu sehen, ob du mit deine allgemeine Kritik auch recht hast.

Bitte bedenke, dass sehr vieles relativ ist.

Meine Herkunft, ist das Judentum, und da wird einem sogar vorgeschrieben, wass man essen darf und wie es zubreitet sein muss.

So gesehen, fühle ich mich im Vergleich zu Juden und Moslems sehr frei.

Liebe Grüsse.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
free-life




Geschlecht:
Alter: 44
Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 13263
Wohnort: Österreich


persien.gif

BeitragVerfasst am: 05.01.2008 11:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ja da magst du recht haben.. ich wollte dich auch sicher nicht beleidigen.

aber für mich persönlich kann die bahai religion auch nicht die erlösung für die menschheit sein. tut mir leid. zuvieles gefällt mir nicht.

ich werde wenn ich mehr zeit habe, darauf näher eingehen.

eine "Religion" die den menschen alles vorschreibt und sich in die privatsphäre jedes einzelnen einmischt, ist wohl eher eine Machtstruktur und autoritäres Gebilde und weniger oder gar keine Religion.

Gruss

_________________
http://www.giordano-bruno-stiftung.de/
http://www.pantheism.net/index.htm

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0937s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 23 | GZIP disabled | Debug on ]