islam-deutschland.info Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Wie beurteilt Ihr die Lebensweise Mohammeds?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Poll :: ie berurteilt Ihr die Lebensweise Mohammeds?

Er ist ein kriegerischer Massenmörder und Fanatiker gewesen?
65%
 65%  [ 173 ]
Er war Anführer eines Nomadenheeres und hat nur Verteidigungskriege geführt.
2%
 2%  [ 6 ]
Er ist ein barmherziger Gelehrte und Gesandte Gottes gewesen.
32%
 32%  [ 87 ]
Stimmen insgesamt : 266


Autor Nachricht
free-life




Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 13263
Wohnort: Österreich


persien.gif

BeitragVerfasst am: 13.02.2008 18:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Tarik Ramadan - super - Mitglied der Muslim-Bruderschaft...

Und was die Muslim-Bruderschaft weltweit ins Auge gefasst hat, weisst du doch oder?

Die gesamte Islamisierung aller nicht-islamischen Staaten.

Gruss

_________________
http://www.giordano-bruno-stiftung.de/
http://www.pantheism.net/index.htm

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Monalisa




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 4620


germany.gif

BeitragVerfasst am: 13.02.2008 21:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Faisal

Du verbreitest nur wohlgefällige heiße Luft und hast es geschafft alle Sachfragen zu zerreden oder verniedlichend abzutun. Außer persönlichen Distanzierungen, die ich Dir zwar abnehme, hast Du inhaltlich absolut nix geboten.

Und jetzt sowas:

"Dabei ist die Gleichung erschreckend einfach: Kennenlernen, lesen, gemeinsam Feste feiern, zusammen essen und viel, viel reden = ein entspanntes Miteinander.
So einfach."

Tirili, tirili, tirilallala....

Je besser ich den Islam kennen gelernt habe und je mehr praktizierende Moslems ich kenne, um so widerwärtiger ist mir diese "Religion" geworden.
Und so gehts den meisten. Es ist eben nicht so, dass man sich immer noch nicht genug "geöffnet" hätte! Es sei denn Du meinst, dass die Moslems in der Regel keinen Schimmer von irgendwelchen anderen Kulturen, auch nicht vom Christentum haben, das würde dann stimmen.

Der Islam ist das Problem!

Salami!

Ml

_________________
Je mehr ein Wesen von dem entfernt ist, der durch sich selbst seiend ist, nämlich von Gott, desto näher ist es dem Nichtsein. Je näher aber ein Wesen zu Gott hin steht, desto weiter entfernt es sich vom Nichtsein.

Aquinas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Feisal




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 03.04.2007
Beiträge: 176


egypt.gif

BeitragVerfasst am: 15.02.2008 10:25    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Monalisa » hat folgendes geschrieben:

Du verbreitest nur wohlgefällige heiße Luft und hast es geschafft alle Sachfragen zu zerreden oder verniedlichend abzutun.
Außer persönlichen Distanzierungen, die ich Dir zwar abnehme, hast Du inhaltlich absolut nix geboten.


Mir wäre jetzt nicht klar, was ich zu bieten hätte. Was ist das für eine krude Anspruchshaltung? Was glaubst du, was ich wäre?
Im Rahmen meines Glaubens, meiner Prinzipien und meines Wissens habe ich sehr wohl und durchaus Stellung bezogen.

Dein massiver Gedankenfehler steckt im System: du akzeptierst diverse, grundlegende Methodiken des Islam nicht; was ja auch weder ein Problem noch ein Fehler wäre, wenn du nicht davon ausgingst, dass deine Überzeugung die alleinseligmachende wäre.
Es mag sein, daß du eine andere Vorstellung von deinem Gott hast; aber so wie ich dir die deine lasse, lasse du mir doch einfach meine. Wichtig scheint mir doch nur zu sein, ob wir als Nachbarn in der Realität gemeinsam an einem Strick würden ziehen können und wie ich die Sache sehe, würde zumindest mich daran nichts hindern. Ich bin ein Muslim und ließe dir dein Leben ganz genauso, wie du es würdest führen wollen und solange du mir meinen Garten nicht mit Kotelettes drapierst und mich nicht angreifst, weil ich beim Nachbarschaftsfest nicht mindestens so besoffen bin wie alle anderen, würde ich kein Problem sehen. Dafür wäre es mir aber wirklich sch....egal, ob du ein Kopftuch trägst oder nicht oder sonstwas tust oder tätest, was ich eben nicht täte. Das ist wichtig!

Da ich zum Grundgesetz stehe, ebenfalls hier meine Heimat habe, keine Sprach- oder sonstigen Kommunikationsprobleme kenne, füge ich mich auch unauffällig in jedes Stadt- und Strassenbild ein. Von meiner Sorte aber gibt es hunderttausende in Europa; das willst du aber nicht sehen, du willst auf Islame und auf Muslime einschlagen weil du mit der Religion als solcher einfach nicht klarkommst. Da frage ich mich, wer hier eigentlich wem seine Gedanken "mit Feuer und Schwert" einprügeln will!
Wie wärs? Damit auch alle gemäßigten und moderaten Muslime wie ich von dir entdeckt und entsprechend behandelt werden können: sollen wir grüne Halbmonde auf unsere Jacken nähen?

(Ich verrate dir was, möge auch dieser "randolph" the rednose rendeer gut zuhören: da ich Literaturschaffender bin wäre es überhaupt nicht ausgeschlossen, dass ich es bereits auch in deinen Wohnzimmerschrank geschafft habe; so ganz unbekannt bin ich nämlich nicht! Würdest du eines deiner und meiner Bücher heute verbrennen wenn du um den Autoren wüsstest ..... ? Twisted Evil )

Mir wurde hier mal vorgeworfen, ich stellte unzuläsig Buddhisten in einen gedanklichen Zusammenhang mit Muslimen; ganz offensichtlich war der poster mangelhaft bis ungenügend informiert, denn wer sich alle Schattierungen von Buddhisten genauer ansieht, erschreckt sich. Die Ninjas in Japan gehen z.B.(!) aus der "Amida Butsu" - Sekte hervor und deren Umgang mit Andersdenkenden und dem Thema Gewaltlosigkeit muß ich hier nicht gesondert schildern.
Was ich damit sagen will?
Du zählst ganz offensichtlich zu der Sorte Mäuse, die schreckensbleich werden wenn ein Muslim in ihre Nachbarschaft zieht eben nur, weil er Muslim ist. Sagt er lächelnd, er sei Buddhist, gehen alle Filter und Ressentiments fort wie Schnee vor der Sonne.

« Monalisa » hat folgendes geschrieben:
Je besser ich den Islam kennen gelernt habe und je mehr praktizierende Moslems ich kenne, um so widerwärtiger ist mir diese "Religion" geworden.


Das ist ganz alleine dein Problem.
Ich habe schließlich auch eines mit Christen und finde ihre systemische (!) Verlogenheit, ihr blindes Leben, ihren Priester-Kadavergehorsam, die Abwehr jeder persönlichen Verantwortung empörend, ekelig und krass. Ich finde die Bibel weitestenteils in ihrer Präsenz grotesk und lächerlich und hätte allerdings größtes Vergnügen, mich auf Basis meiner Gefühle mal kritisch mit einem überzeugten und praktizierenden "Chrsten" auseinanderzusetzen. Das gäbe ein Fest!
Ja und? Was jetzt? Was machen wir denn jetzt?
Schießen wir's aus?

« Monalisa » hat folgendes geschrieben:
Und so gehts den meisten. Es ist eben nicht so, dass man sich immer noch nicht genug "geöffnet" hätte! Es sei denn Du meinst, dass die Moslems in der Regel keinen Schimmer von irgendwelchen anderen Kulturen, auch nicht vom Christentum haben, das würde dann stimmen.


Fakt ist, dass tatsächlich sehr viele Muslime vor ihrer Einwanderung nach Europa kaum bis gar keine Ahnung von den Verhältnissen hier haben (was letztlich ihr eigener Fehler ist!) und von daher allerdings selbst Fehler und Probleme produzieren.
Fakt ist aber auch, dass die Erfahrung ein höchst negatives Bild vom "Westen" malt; obschon Europa jährlich viele Millionen Touristen in islamische Länder emittiert, findet weder ein Lernprozess noch ein Austausch statt. Im Gegenteil: es war mir unendlich peinlich, als ich in Kairo im Ramadan (!) auf den überfüllten Straßen einen total besoffenen, laut gröhlenden Deutschen traf und die mißbilligenden Blicke meiner muslimischen Freunde auffing. "Naja," sagte mein Freund, "es gibt auch andere. Solche wie dich."
Ein überwältigender Prozentsatz von Schlabberärschen und Hängetitten unter islamscher Sonne sind toitsche - und das, obschon in jedem Hotel an den Rezeptionen dringende Appelle und bitten hängen, genau dies bitte nach Möglichkeit zu unterlassen.

Ganz unbestritten: wir haben unter Muslimen weltweit eine Menge Hausaufgaben zu erledigen und obschon sich der Karren nur langsam im Dreck bewegt, bewegt er sich ....
.... was leider von den nur allzoft faschistoiden Zügen von Westlern nicht unbedingt zu berichten wäre.

« Monalisa » hat folgendes geschrieben:
Der Islam ist das Problem!


Nein. Der Mensch ist das Problem. Solche wie du; im Großen und Ganzen leider dialogunfähig, was man wieder einmal sehr hübsch beobachten kann:

« Monalisa » hat folgendes geschrieben:
Salami!


Findest du das beim zweiten Hinsehen nicht selber auch ziemlich deklassierend wenn man bedenkt, mit welchem Thema sich das Forum befasst? Dein Auftritt würde in ein Forum namens "Blinde Islamhasser kotzen sich aus!" passen.
Warum eigentlich bist du unfähig, dich ähnlich Bodo (der den Islam selbst auch nicht besonders schätzt aber dennoch in der Lage dazu ist, differenziert auf ein gemeinsames, öffentliches Leben abzuheben!) von deiner eigenen Voreingenommenheit zu lösen?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Dr.Borgido




Geschlecht:
Alter: 70
Anmeldungsdatum: 21.01.2007
Beiträge: 758


bahrain.gif

BeitragVerfasst am: 15.02.2008 18:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich habe die allgemeine, gerade hier ausgebrochene threadfremde Islam-Diskussion
da noch am Stück, verschoben nach:
http://islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?t=4133

_________________
MfG,B

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Randolph




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.02.2008
Beiträge: 842


austria.gif

BeitragVerfasst am: 16.02.2008 11:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Randolph The Rednosed Reindeer: Feisal, ich gratuliere, jetzt hast Du endlich begriffen, was ein Argument ist!

Rudolph

_________________
Wenn ein Christ mordet, dann handelt er in der Praxis dem Anspruch zuwider - wenn ein Muslim mordet, so erfüllt er unter Umständen nur seine religiöse Praxis im besten Einklang mit deren Anspruch.


Zuletzt bearbeitet von Randolph am 20.02.2008 19:26, insgesamt 2-mal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Bodo




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 04.12.2007
Beiträge: 420


denmark.gif

BeitragVerfasst am: 16.02.2008 14:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Feisal » hat folgendes geschrieben:
« Bodo » hat folgendes geschrieben:

Ohne den Druck der Saudis, der Taliban und des Iran gäbe es bei uns kein Islamproblem.


Bodo, du hast einen Fan! Laughing

Es sind ganz offensichtlich unter anderem Leute wie du und ich, die einen tragbaren und tragfähigen Konsens für ein künftiges Miteinander erarbeiten können.
Alles von dir gesagte unterschreibe ich.

Danke für die Blumen! So ist es.
Um in der verfahrenen Situation etwas zu bewirken braucht es 150%igen Einsatz und sauber strukturiertes und faires Vorgehen. Nur dann hat man eine Change die Falken in den Griff zu bekommen.
Mir fehlt leider der 6er im Lotto um das erfolgreich durchzuziehen, was ich durchzuziehen hätte. Sad
« Feisal » hat folgendes geschrieben:

Wir wollen und wir werden nicht das "deutsche Schicksal" erleiden, welches Juden hinter sich gebracht haben. Nicht wenige von ihnen haben im Ersten Weltkrieg ihr Leben für ihre Heimat gelassen und ihre Kinder wurden als "Volksschädlinge" zu Tausenden umgebracht. Es gibt genug deutsche Muslime (auch solche mit Migrantenhintergrund!), die ebenfalls heute bereit dazu sind, im Verteidigungsfall ihr Leben für ihre deutsche Heimat zu riskieren. Sollen sie als "Popoheber" verunglimpft und beleidigt werden?

In Deutschland mag es zwar zu Unruhen kommen, auch zu Toten auf beiden Seiten, Sad aber einen Holocaust ... bestimmt nicht.
Aber wie immer in solch schwierigen Zeiten, es werden auch Unschuldige mit darunter zu leiden haben.
« Feisal » hat folgendes geschrieben:

Dabei ist die Gleichung erschreckend einfach: Kennenlernen, lesen, gemeinsam Feste feiern, zusammen essen und viel, viel reden = ein entspanntes Miteinander.
So einfach. Rolling Eyes

Ja so einfach ist das und es funktioniert sogar in wenigen Ländern, wie den Urlaubsland Gambia. Smile
Doch die Falken sind überall auf dem Vormarsch und säen ihr Gifft der Zwietracht.

Gruss Bodo
.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Randolph




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.02.2008
Beiträge: 842


austria.gif

BeitragVerfasst am: 20.02.2008 16:18    Hilfe - ich lebe in einer Diktatur! Antworten mit ZitatNach oben

Hallo alle und insbesondere ÖsterreicherInnen,

ich brauche Eure Hilfe:

In Österreich hat eine Politikerin (die Partei ist mir in dem Fall egal) den Propheten als Kinderschänder bezeichnet. Zeitungsartikel von gestern siehe unten.

Frage1: Wo steht denn das mit der Geschichte, dass Mohammed seine 9jährige "Ehefrau" entjungfert hat?
Frage 2: Wie alt war er da?
Frage 3: Was machen wir in so einem Fall? Könne wir es hinnehmen, dass man die Wahrheit nicht mehr sagen darf, ansonsten ins Gefängnis kommt??? La Policia

Der Artikel:

Justiz ermittelt nach Islam-Beleidigung

Grazer FP-Stadträtin droht jetzt Job-Verbot

Der Grazer FPÖ-Politikerin Susanne Winterdrohtder Verlust ihres Stadtratspostens.

Graz. ÖSTERREICH meldete bereits, dass die Behörden die Ermittlungen gegen Winter aufgenommen haben. Jetzt könnte der Politikerin angesichts der gerichtlichen Untersuchungen der (vorläufige) Verlust ihres Postens als Stadträtin drohen. Laut Statut der Stadt Graz darf ein Mitglied des Gemeinderats oder des Stadtsenats sein Mandat nicht ausüben, solange Ermittlungen mit einer Mindeststrafandrohung von einem Jahr Haft gegen die betreffende Person laufen.

Verhetzung?

Weil gegen Winter unter anderem wegen des Verdachts der Verhetzung ermittelt wird, könnte die FP-Chefin vorerst ihren Posten gar nicht erst antreten dürfen. Denn bei einer Verurteilung drohen ihr bis zu zwei Jahre Haft. Winter hatte den Propheten Mohammed im Wahlkampf als „Kinderschänder“ beschimpft. Uber eine Anklage soll bis Mitte März entschieden werden.

Fall wird geprüft.

Aus dem Büro von Bürgermeister Siegfried Nagi (OVP) heißt es, man prüfe derzeit die Causa Winter. Es sei möglich, dass die FP-Frontfrau zwar als Stadträtin angelobt werde, ihre Funktion aber nicht wahrnehmen dürfe. Die FPO müsste sich dann einen Ersatz suchen.
Winter verzichtet nicht.

Im Gespräch mit OSTERREICH zeigt sich Winter überrascht. Sie empfinde es als „kleinen Skandal, wenn man der FPO vorzuschreiben versucht, wer Stadtrat werden darf“. Immerhin, so Winter, „bin ich von 12.000 Grazern gewählt und von allen Gremien als Stadträtin abgesegnet worden“. Ob sie im Stadtsenat sitze, „kann Nagl nicht allein entscheiden“, betont Winter. Sie will nicht freiwillig auf das Mandat verzichten. (wid)


PS: Kann hier nichts uploaden.


Zuletzt bearbeitet von Randolph am 20.02.2008 19:26, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Freiheitskämpfer






Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beiträge: 3683


persien.gif

BeitragVerfasst am: 20.02.2008 18:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Lieber Randolph,

Zu 1 + 2: Da steht im Forum schon so viel darüber, dass du schwindelig wirst. Du musst nur die Suchfunktion oder das Register benutzen.

http://www.islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?t=3825

Wenn du willst, schick ich dir eine etwa 100-seitige Abhandlung in Englisch: THE LONG EVIDENCE MUHAMMAD WAS A PEDOPHILE, die ich mir irgendwann mal abgespeichert hatte. Da steht alles drin.

Zu 3.:Wir nehmen das nicht hin. Wir sagen weiterhin die Wahrheit, auch wenn sie manch anderem weh tut. Fakten sind Fakten.

Gruß: Fk

_________________
Aus medizinhistorischer Sicht ist der Koran die Chronik einer Krankengeschichte (Prof. Armin Geus, Medizinhistoriker, Marburg)

Islam ist ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit! (Dr. Younus Shaikh, Rationalist & Aufklärer)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Randolph




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.02.2008
Beiträge: 842


austria.gif

BeitragVerfasst am: 20.02.2008 18:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Freiheitskämpfer,

die Abhandlung wäre super. Wie läuft das hier? Soll ich Dir eine "pn" mit meiner e-mail schicken oder kann der Systemadministrator hier was machen? Ich schaffe es meinerseits jedenfalls nicht, einen Text hochzuladen, den ich Monalisa (und Torquemada) zukommen lassen will.

Randolph

_________________
Wenn ein Christ mordet, dann handelt er in der Praxis dem Anspruch zuwider - wenn ein Muslim mordet, so erfüllt er unter Umständen nur seine religiöse Praxis im besten Einklang mit deren Anspruch.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Freiheitskämpfer






Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beiträge: 3683


persien.gif

BeitragVerfasst am: 20.02.2008 18:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« randolph » hat folgendes geschrieben:
Soll ich Dir eine "pn" mit meiner e-mail schicken..?


Ja, mach das. Ich schicke es dir dann.

Gruß: Fk

_________________
Aus medizinhistorischer Sicht ist der Koran die Chronik einer Krankengeschichte (Prof. Armin Geus, Medizinhistoriker, Marburg)

Islam ist ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit! (Dr. Younus Shaikh, Rationalist & Aufklärer)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Monalisa




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 4620


germany.gif

BeitragVerfasst am: 20.02.2008 18:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Randolph

Dann muss ich Dir wohl langsam mein Mail als pn zukommen lassen, hm?

Mfg, Ml

_________________
Je mehr ein Wesen von dem entfernt ist, der durch sich selbst seiend ist, nämlich von Gott, desto näher ist es dem Nichtsein. Je näher aber ein Wesen zu Gott hin steht, desto weiter entfernt es sich vom Nichtsein.

Aquinas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Randolph




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.02.2008
Beiträge: 842


austria.gif

BeitragVerfasst am: 20.02.2008 19:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Ihr zwei,

habe gerade gesehen, dass MC das Thema schon einmal in "Aktuelles" eingebracht hat. Ich schicke Euch meine Mail, aber bitte leitet sie nicht an irgendein Terrorkommando weiter - ich habe einen ganz verglasten Wintergarten!

ZU den Fragen: Ich muss heute durcharbeiten, daher keine Zeit, im Forum zu suchen. 2 "Fakten" wären einfach super: Wie alt war er? Wo steht, dass er Aisha als 9jährige entjungfert hat?

Randolph

_________________
Wenn ein Christ mordet, dann handelt er in der Praxis dem Anspruch zuwider - wenn ein Muslim mordet, so erfüllt er unter Umständen nur seine religiöse Praxis im besten Einklang mit deren Anspruch.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
cuidada






Anmeldungsdatum: 20.10.2006
Beiträge: 5716


israel.gif

BeitragVerfasst am: 20.02.2008 19:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo randolph,

ganz schnell der Text eines entsprechenden Hadiths:

Al-Bukhari, Ahadith 5.234 Erzählt von Ayesha

"Der Prophet verlobte mich mit ihm, als ich ein sechsjähriges Mädchen war. Wir gingen nach Medina und wohnten im Haus von Bani-al-Harith bin Khazraj. Dann wurde ich krank und meine Haare fielen mir aus. Später wuchsen sie wieder nach und meine Mutter. Um Ruman kam zu mir während ich gerade mit einigen von meinen Freundinnen spielte. Sie rief mich und ich wußte nicht was sie mit mir tun wollte. Sie nahm mich an der Hand und ich mußte an der Haustür stehen. Ich war ohne Atem, und als der Atem wiederkam, nahm sie ein wenig Wasser und wusch damit mein Gesicht und die Haare. Dann nahm sie mich mit ins Haus. Dort im Haus sah ich ein paar Ansari Frauen welche sagten: Unsere besten Wünsche und Allah´s segen und viel Glück." Dann übergab sie mich ihnen und sie bereiteten mich für die Hochzeit vor. Unerwarteterweise kam der Apostel Allah´s am frühen Morgen zu uns und meine Mutter händigte mich ihm aus. Zu jener Zeit war ich ein neunjähriges Mädchen."

Mohammed war zu dieser Zeit über 50 Jahre alt.

Gruß
Cuidada

_________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Randolph




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.02.2008
Beiträge: 842


austria.gif

BeitragVerfasst am: 20.02.2008 21:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Cuidada,

wie immer zuverlässig. Danke! Echt widerlich dieser Dreck, den man als Religion verkauft.

Hab' übrigens auch Deine "Diskussion" (Anführungszeichen deshalb, weil das war keine) mit - ich glaube - Kabir über Evolution gelesen. Diese Typen sind echt süß. Haben keinen blanken Schimmer von irgendetwas, und wenn sich jemand die Mühe gibt, Ihnen etwas zB über DNA und RNA zu erklären, übergehen sie das großzügig. Wenn ihnen die Argumente ausgehen (und das ist meist nach 2 Runden der Fall), kreischen sie wie ein Baum voll Affen und verwenden nur mehr Großbuchstaben und Fettschrift.

Man könnte ja auch sagen: "Ehrlich, Desoxyribonukleinsäure, nie gehört, was ist denn das?" Statt dessen sagt man: "Eh, was geht mich deine irgendwas an kapische!"

Übrigens Kabir: Vielleicht kannst du dir mit Feisal einen Nobelpreis teilen, weil du die Logik revolutioniert hast? Seit Aristoteles bemüht sich die westliche Menschheit um Logik, mit dem Ergebnis, dass es heute Computer gibt, und da schüttelst du so einfach eine zweite oder vielleicht dritte Logik aus dem Ärmel! Unglaublich! Das ist genauso revolutionär wie damals, als niemand an eine andere Geometrie als die euklidische dachte, und dann kamen Riemann und Lebatschowsky und zack! zwei neue Geometrien! Wie Kadir mit der Logik. Unglaublich, oder?

Randolph

_________________
Wenn ein Christ mordet, dann handelt er in der Praxis dem Anspruch zuwider - wenn ein Muslim mordet, so erfüllt er unter Umständen nur seine religiöse Praxis im besten Einklang mit deren Anspruch.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Freiheitskämpfer






Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beiträge: 3683


persien.gif

BeitragVerfasst am: 20.02.2008 21:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Who ... .... ist kabir? Very Happy

Fk, neugierig

_________________
Aus medizinhistorischer Sicht ist der Koran die Chronik einer Krankengeschichte (Prof. Armin Geus, Medizinhistoriker, Marburg)

Islam ist ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit! (Dr. Younus Shaikh, Rationalist & Aufklärer)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.2265s (PHP: 100% - SQL: 0%) | SQL queries: 23 | GZIP disabled | Debug on ]